Allgemeines kritisches Archiv — 5.1777

Seite: 140
DOI Heft: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeines_kritisches_archiv1777d/0154
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
wre we andere angenehm und unterhaltend sey.
Die wahren Illrsachen des kleinen Unwillens
unsers Herrn Verf. und die Entstehungsart
Aweyer Reisebeschreibungen, anstatt einer, von
ebenderstlben Reise, werden aus einigen Stel-
len dieser Vorrede, welche wir von Wort zu
Wort hier übersetzt mikkheiten, ziemlich ein-
leuchtend. So Heist es unter andern: Die
brittische Nation lies wol nicht blos deswegen
Mik so freygebiger Unterstützung, meinen Va-
ter (den D- I. N. Forster) als Naturforscher
diese große Reise mit thun, daß er weiter nichts
als eine Sammlung von Pavillons.und getrock-
neten Pflanzen mitbringen sollte. Die ausser-
ordentliche Klugheit, welche den großen Rach
dieser Nation beherrscht, bewog viele Personen
von vorzüglichem Range, bey dieser Gelegen-
heit mit unerwarteter Freygebigkeit zu Werke
zu gehen. Weik entfernt, dem Manne, auf
den ihre Wahl gefallen war, Gesetze vorzu-
schreiben, waren sie vielmehr von ihm überzeugt,
daß ihn ferne natürliche Liebe zu neuen Kennt-
nissen und Wissenschaften ohnehin anspornen
würde, den bestmöglichsten Nutzen für die Ge-
lehrsamkeit von dieser großen Reiße einzuernds
ren. Es ward ihm daher nur aufgerragen, alle
seine Talente würken zu lassen, und seine Be-
obachtungen über alle mögliche merkwürdige Ge-
genstände zu verbreiten. Von ihm erwarteten
sie eine philosophische Geschichte dieser schönen
Reise. Eine von Vorurcheilcn und gemeinen
Jrrthü,
loading ...