Allgemeines kritisches Archiv — 5.1777

Seite: 151
DOI Heft: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeines_kritisches_archiv1777d/0165
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
Monat erschien davon ein Stück. Im Jahr
1775. bekam sie den gegenwärtigen veränderten
Tue!. Der Direktor derselben ist Hr. Prof.
Haug in Stuttgart. Die vorigen Bände ent-
hielten insonderheit gute BevträgezurWürrem-
bergischen Gelehrten- und Schulgeschichte, lind
vorkrefliche Bemerkungen über die teutsche
Sprache von den geschickten Männern/ Aichin-
Her, Fulda und L7?ast- Wir freuen uns/ daß
mskünflige weniger fremdeUrkheile aus Zeitun-
gen abgeschrieben werden sollen. Vaterländi-
sche Geschichte / schone Wissenschaften / Theolo-
gie/ Sittenlehre und Naturgeschichte sollen noch
ferner die Hauprgegenstande der in dieser Mo-
Umschrift enthaltenen Aufsätze seyn. Die Ver-
fasser setzen auch Preise auf gewisse Fragen und
rücken die ein laufenden Schriften in ihr Jour-
nal ein. Die im letzten Stück des vorigen
Jahrgangs ausgestellte Preisfrage ist diese: Vb
cs wahr ist / daß in neuern Zeiten mehr
geschickte Leute seyn, aber nicht so ge^
lehrt/ als in beeden vorigen Jahrhunder-
ten?— Nach dieser allgemeinen Nachricht
zeigen wir den Inhalt der vor uns liegenden
Lwcy ersten Stücke an. r. Ganze Aufsätze.
Von Gottes Drcyeinigkeit. Eine Abhand-
lung durch Doktor Joh. Aug. Urlsperger-
Sein System über diesen Punkt ist schon be-
kannt. Das / was hier von dieser Abhandlung
abgedruckt ist/ berrift die Regeln/ welche bey Un-
tersuchung dieser wichtigen Lehre zu beobachten
loading ...