Allgemeines kritisches Archiv — 5.1777

Seite: 253
DOI Heft: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeines_kritisches_archiv1777d/0267
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
25;

Unkraut aussaen, auch berufet. Sie denken
vielleicht noch große Linker im Preussischen zu
werden. — In der Schrift selbst holt der
Verfasser entsetzlich weit aus, und vergißt feine
ganze Frage. S. 7g. Christus und feine Apo-
stel find nie Toleranzprediger gewesen. Voltaire
und feines gleichen haben diese Lehre auf die
Bahn gebracht als Feinde Gottes und aller Re-
ligion/ ja als verborgne Feinde aller Menschen,
und die Verbesserer machen solche nun zu einer
heiligen Lehre. Muß fich Voltaire nicht dar-
über kützeln? S- 75. Es ist schlecht genug
von manchen Regenten, die entweder gar keine
Religion haben, oder denJndisserentismum,he-
gen, daß fie diejenigen aufnehmen, denen an-
dre Staaten keine Herberge verstärken — S. 79.
Die ganze natürliche Religion der größten Phi-
losophen nutzt ihnen nicht einen Pfifferling
werch vor Gott. S. 8l. D. Leß macht das
Christenlhum zn einer vollständigen Narurrelii
gion- Sollte man dergleichen von öffentlichen
Lehrern des Christenrhums zu Göttingen wol
vermurhen? Wenn es zuHalle,Frankfurk/an d.O.
Franekcr geschähe, wäre es nichts befremdendes,
als dem Aufenthalt und Pfianzfchule der Reli-
gionsverbesserer, Socinianec und Deisten—>
S. 8r. Man ist in Zweifel, ob man D. Leß
für einen lutherischen, deistischen oder socinia-
nischen Lehrer halten soll. — Doch das mag
genug
loading ...