Allgemeines kritisches Archiv — 5.1777

Seite: 366
DOI Heft: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeines_kritisches_archiv1777d/0380
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
Z66

Bey dem Plutus sind die Berglerischen und Du»
ckerischen Noten nach der Burmannischen Aus-
gabe beybehalken, und nunmehr mit ausgewäht-
ten Anmerkungen aus der Küsterischen und
Hemsterhuisischen Ausgabe, auch aus den Reis-
fischen /Xnima6verls. vermehrt worden. Des
Hrn. Herausgebers eigne Anmerkungen sind,
wie bey der Chrestomathie, gemischten Inhalts,
rheilö philologischer, theils kritischer Art. Oft
fügt er zu den von Berglern und Duckern ge-
gebenen Erläuterungen von attischen Worten
und Redensarten, noch neue Beyspiele hinzu,
oder verweiset auf andere Schriftsteller (die
doch nicht leicht in den Händen derjungen Sru-
direnden fcyn können) welche Spracherklarun-
gen gegeben oder gesammlet haben. Z. E-1167.
wo Dückers Note nichts taugt, wird auf V°
-77* 97Z. und Hemsterhuiö verwiesen. Da
das Buch zunächst für junge Leser bestimmt ist,
welche es, in Rücksicht auf die griechische Spra-
che und die attische Eleganz gebrauchen sollen,
so macht der Hr. H. diese Sprachschönheiren
und Idiotismen zum vorzüglichen Gegenstände
seines gelehrten Fleisses, auch wo es der Wort-
verstand im Comiker selbst nicht erforderte. Die
Scholien hat der Hr. H. nicht mit abdrucken
lassen. Allerdings würde es zur ferner« Aus-
bildung in der Sprache sehr dienen, wenn junge
Leser, nachdem sie den Plutus nach der Harlesi-
schen Ausgabe gelesen haben, nun die Hemster-
hui fische bey der Hand hatten/ und den Plutus
noch
loading ...