Allgemeines kritisches Archiv — 5.1777

Seite: 367
DOI Heft: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeines_kritisches_archiv1777d/0381
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
noch einmal mir den Scholien lasen, so wie
beadeö, Text und Scholien, von Hemsierhuis
bearbeitet worden sind. Die Hemsterh. Ver-
besserung des Textes ist zuweilen in den Text
ausgenommen; aber anderwärts nur in der An-
merkung angezeigk- — Der bcygefügre und
nach Lennep abgedruckke Colurhus har frcylich,
wie Hr. H. selbst sagt, nichts mir dem Aristo-
phancs gemein; und ist bloß der Kürze wegen
beygefügk. Sonst ist eö zwar kein Dichter von
Genie, oder nur von gutem Geschmack: aber
sich im Inrerpreriren und Beurrheilenzu üben,
giebt er vielleicht Veranlassung. So z. E. v.
29. kann nicht zur gehören, sondern zuc
es darf nur anders imerpungirt werden.
In den Anmerkungen sind die Lennepischen
Muthmassttngen und Verbesserungen beyge-
Hrachr.
Gvtting. Gel. Zeit. 69 es Stück«

Nürnberg. Dem gelehrten Fleisse des
Hrn. Hosrakh Harles haben wir noch von eben
diesem vorigen Jahre eine andere nützliche Ar-
beit zu verdanken, eine neue Ausgabe der Bü-
cher des ,
Oecero äe Orators am'maäuersiones
imerpremm excerpiic lua^^ue aä«
Leeic. 1776- bey Felsecker. 8.
UtlttL
loading ...