Allgemeines kritisches Archiv — 5.1777

Seite: 412
DOI Heft: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeines_kritisches_archiv1777d/0426
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
4l2

<

Anblicke dieses Mannes, wo nicht sagen, doch
empfinden — Ein großer Mann! Man verbin-
de dem Phystoguomisten die Angen, man erlau-
be ihm, mit dem blossen Gefühle der äussersten
Fingerspitze von der Höhe der Stirne bis an das
Ende der Nase sanft herabzuglitschen — Neun-
rausend neunhundert, neun und neunzig vor
ihm werden ihm vorgeführt — Friedrich sey der
-ehntausendste—und derPhysignomist wird nie-
derfallen und ausrufcn — Ein pradestinirter
König — oder Wetterschütterer! ohne Thaten
lebt der nicht, so wenig als ohne Odem. Vor-
drang , hohes Selbstgefühl, das in Menschen-
verachtung ausarten muß/ weil es seines glei-
chen nicht finden kann, und die nächsten bey ihm
Vielleicht gerade die kleinsten sind. —- —
Beschluß : „Jeder Punkt der Schöpfung
Gortes ist eine Welt/ und em Bild der
Unendlichkeit."
Gothaische Tel. Zeit. 4-teS Stück.
7/9-
Ioan. 8copo!L Ory-skaHo^rapkia
sitmZäricu?. 1. exkibenr OMuIlos
mäoli8 cerras cum biAuns ruriorum.
Prag bey Gerle 1776. 159 S. in 4-
nebst 19 Taf. Kupfer.
Helr Bergrath Scdpdlr macht mit diesem
Theil den Anfang, von allen Krystallen zu re-
den.
loading ...