Allgemeines kritisches Archiv — 6.1777

Page: 122
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeines_kritisches_archiv1777e/0138
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
diese wohlgerachene Arbeit von seiner Einleitung
in den ordentlichen Protest: diesem aber sind
auch Muster von Registraturen mrd andern
Aufsähen, welche bey solchen summarischen
Processen Vorfällen, beygesugt.

Jen. gel. Zeit. ;otts St«


Scenen aus dem menschlichen Leben; oder
die Geschichte einer Spröden. Ein
Roman für Liebende. Leipzig bey
Weygand 1777- 8. z98 Seiten, mit
dem Motto: ^.äuencanre ciea, ^ro-
cl.il o eile proiani!
Madain Ewald, Konrektorin zu L* * *,
Madam Hopfner, ebendaselbst, Mademoiselle
Wrldensels, ihre Nichte, Tochter des Syndi-
kus Wildenfels zu T* * * und die Geliebte des
Kramer, prakticirenden RechtSgelehrten zu
T* * *, die Heidinn des Romans, Färber,
ein Erlangischer Student, und Pater Berger,
ein Benediktmermönch aus Niederösterreich, sind
dre Verfasser dieser sechs und achtzig Briefe, die
die G fchlchke emer bekehrten Spröden und die
Leiden und Beständigkeit ihres Liebhabers ent-
halten, der zu'etzr dafür belohnt wird. Der
Amor hat Bemerkungen über unsere neueste
schöne Litterarur feinen Briefstellern in die Feder
loading ...