Allgemeines kritisches Archiv — 6.1777

Page: 176
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeines_kritisches_archiv1777e/0192
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
r?6

auf die Unwissenheit derer, von welken solches
zu erwarten wäre. Der zweite Abschnitt
handelt von den Ursachen der Unwlsten-
Helt der heutigen Christen und den Mlie-,
teln sie zu Heden. „ Die Ursache«,, heißt«
S. ;2. sind mannigfaltig. Andre finden auf
Seiten derer statt, die sich in ihr befinden: An-
dre auf Seiten derer, die durch Natur, Stand
und Amt gehalten sind, sie herauszureißen und
dafür zu sorgen. Noch andre auf Seiten der
Methode, der man sich dabey bedient. Wieder
andre enthalten manche dafür gehaltne oder un-
recht verstaudne Religionslehren. Die bey-
den ersten Ursachen werden nur in diesem Theil
abgehanDelr, die Ausführung der andern soll in
dem zweiten Theile folgen. Der bescheidne
Hr. V- gesteht, daß nicht alles neu sen, was er
sage, und manche seiner Vorschläge unrhunlich
zu seyn schienen/ er verlangt nichts als die ein-
zelne Stimme eines Patrioten zu senil, der es
in einer so wichtigen Sache wol verdient, daß
man ihn höre. R. wünscht, daß ,hm recht viele,
besonders von seinen Amrsbrüdern, hören und
folgen mögen. Im ersten Haunrstück werden
die Ursachen der Unwissenheit von Seiten de-
rer, die sich in ihr befinden, untersucht. Hier
nur einige Hauptgedanken. Die mehrsten dür-
sten so wenig nach beßrer Erkenntiuß, weil sie
ihren Zusammenhang mit ihrem Wohl nicht ken,
nett. Angesehene und Reiche wähnen, daß ihre
anderweitigen Vorzüge sich auch auf die Reli-
gion
loading ...