Allgemeines kritisches Archiv — 6.1777

Seite: 321
DOI Heft: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeines_kritisches_archiv1777e/0337
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
Nachkommen einmal eine wichtigere und reichere
Japanische Gesch'chle eimragcn können. Seit-
dem der Hof des Dairt ganz von der Slaare-
verwalruug entfernt ist, und vom geistlichen Be-
trug allein lebt, kann keine große Erwartung
mehr für die Geschichte von dieser Seite seyn:
die Hofleute, sagt K-, üben sich in Wettren-
nen, Ballspielen, Springen, Tanzen, Ta-
schenspielen und dergleichender Japanische
Hof gab also damals keinem Hofe in Europa
etwas nach. Doch kommen allerdings einzelne
Nachrichten vor, welche dem, der sie zu brau-
chen weiß, werch und wichtig seyn können:
wie, die Epochen dec Einführung der fremden
Religionen; der Einfall des fremden Volks,
wahrscheinlicher Werse einer Tartarischen Hor-
de, (wle auch Hr. D- vermuchet,) gegen Ende
des achten Jahrh. nach C. G- Die Errich-
tung des weltlichen Kayserrhums neben dem
geistlichen, im zwölken Jahrhundert ist eine
Begebenheit, von der sich wohl eine rechte Ge-
schichte wünschen ließ: sie gewann doch erst ihre
völlige Gestalt im sechzehnten Jahrh. (1585.)
Eine neue, kritische Ausgabe vom Marco Polo
war langst unser Wunsch: S. 227. 8. zeigt
sich dec Hr. P. nicht abgeneigt von einer solchen
Unternehmung, und was er beybringt, giebt
einen vorrheilhaften Begriff von dem Wege
der Ausführung, den er einschlagen würde.
Im I. 167;- wird einer Zahlung der Einwoh-
ner von der Hauptstadt Miaco gedacht, nach
Sechster L, T dcn
loading ...