Allgemeines kritisches Archiv — 6.1777

Seite: 395
DOI Heft: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeines_kritisches_archiv1777e/0411
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
ren? Endwcder der Leser, dem die Haupt-
sitllen vollkommen überzeugend sind, wenn er
so viele dabet) stehen sieht, in denen er kei-
nen Beweis finden kann, gerath auf den Ge-
danken, es mäste wohl mit den Hauxtstellen
seibst nicht zum richtigsten stehen,- öderer ist
3 priori überzeugt, in allen angeführten Stel-
len mäste ein Beweis liegen, und zwingt ihn
dttm trotz aller gesunden Exegese hinein. Eini-
ge fromme Seufzer (z. B- S. io8 in der
2 nmerkung) hätten wir auch gern ans einem
rat) allen Theilen brauchbaren Handbuch hin-
n eggewünscht. Es ist noch keiner durch einen
Seufzer überzeugt worden, und der Wider-
facher nimmt ihn fo gerne als Beweis, tri,
umphiren zu können- Noch einen neuen Vor-
zug hat dieses Handbuch vor dem ältern durch
einen ganz besonder» Artikel von der Wahr-
heit der Christlichen Religion / und den
Symbolischen Büchern erhalten.
Nürnb. Gel. Zeit. ;p. St.
Mannheim. Nicht sowol um das im
akademischen Verlage daselbst herausgetom-
mene neue Journal:
Revision der deutschen Litleratur,
davon uns zwey Stück ju Gesicht gekommen
sind, zu beurteilen; sondern nur um diejeni.
loading ...