Allgemeines kritisches Archiv — 6.1777

Seite: 406
DOI Heft: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeines_kritisches_archiv1777e/0422
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
406

Bem. i?77- bey der typographischen
Gesellschaft auf 32.9 S.in 8-
Der Hr. Herausgeber hat gefunden, daß
rn diesen Briefen eine Menge nützlicher Ge-
schichten und Gedanken enthalten sind, die mit
-em Manne, der die Briefe empfangen hak,
mehrenrheils für die Welt verlohren gehen wür-
den: er har deswegen geglaubt, er würde eine
nützliche Sache rhun, wenn er die in mehr als
fünfzig Jahren gesammleren Briefe seiner
Freunde Herausgabe. Freylich sind die meisten
solcher Briefe nur für die Zeit und die Um-
rande geschrieben, und gehen die übrige Welt
wenig an. Die meisten Briefe hat er also
gänzlich weggelassen: diejenigen aber auöges
wählt, in welchen er eigene nützliche Wahr-
nehmungen gefunden hat. Aber auch diefe ent-
hielten neben dem Gemeinnützigen eine Men-
ge damaliger Neuigkeiten, oder solcher Dinge,
die beyde Freunde einzig angiengen- Er hak
also aus den gewählten Briefen dasjenige aus-
gelöscht, was nicht für den gemeinen Nutzen
geschrieben war. Ein Gedicht eines Hrn.
Surlands hat er beybehalren, und bereut nun-
mehr diese Gefälligkeit- Sehr viele Briefe
sind von reisenden Freunden oder Zuhörern an
den Hrn. v. Haller geschrieben, viele von Zer-
gliederern, von Wundärzten, von Liebhabern
der Chymie und der Krauter. Diese Briefe
alle hat der Hr. Sammler mit Vergnügen ab-
drn-
loading ...