Allgemeines kritisches Archiv — 6.1777

Seite: 423
DOI Heft: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeines_kritisches_archiv1777e/0439
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
Ende des Monat Januarius k.J. an den be-
wußten Her re: „Matthias Claudius
r/e <7 abzuge^
den in Hamburg bev dem Herrn Apo^
theker Herrmann auf dem Speersorth ,,
einzuschicken, und Ostern soll, geliebl'ö Golt5
Las Büchet da seyn. Veym vorigen war die
Subskription 2 Mk. Hamburger Geld; da
aber r Mk» ziemlich viel gewesen seyn soll, und
ich nicht ziemlich viel mag, so ifts diesmal nur:
i Mk. 8 ßl-/ oder r fl. Reichsgeld.
Wo's möglich ist, will ich wieder zu einem
Rembrandlschcn Such Anstalt machen; von
andern Meistern liesre ich gewiß 'n Paar Stü-
cke. Schließlich wünsche ich, daß das Büchel
gut auöfallen möge.
Wandsbeck,
den ro.Aug. 1777. Asmus/
pro tempore nicht Bothe
daselbst.
In Frankfurt nehmen die Eichenbergi-
schen Erben Subscripnon an mit 22 Kr.
A)tett. Der K. K. illyrische und orientalische
Hofbnchdrucker und Buchführer Joseph
Edler von Aurzbok zu Wien, hat unter
dem !2ten August eine Nachricht von einer
nemu Ausgabe des kostbaren Werks k"ran-
cisci 3 Ivletzmen ^enin.^i liri-
^uzrum oriencalium, rurcio argbico-per-
ücus cum onomaltico, in 4 Zoliobanden
Dd 4 bekannt
loading ...