Deutsches Archäologisches Institut / Abteilung Athen [Editor]
Mitteilungen des Deutschen Archäologischen Instituts, Athenische Abteilung — 47.1922

Page: 136
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/am1922/0142
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
136

Register

dung 93 f.; — im Giebel von Ker-
kyra 93.

rcaQayöfKf oi 64, 68.

Parodostor im Theater von Oropos 28.

Partei, Liste der attischen —führer 3.

Parthenon: solonischer Vorgänger
des 95 ff., 102 f.; vorpersischer 69 f.,
124 f., 126; Felsbettung längs der
Nordfront 98, 125; perikleischer—:
Herstellungsarbeiten 25f., Euthyn-
teria 124 ff., Verhältnis zum vor-
persischen Bau 126 f.; Panathenaeen
mit — verknüpft 96.

Peisistratiden, Zeustempel der —
62 ff., 68; religiöse Politik der —
70 f.; Telesterion der — 70, 102.

Peisistratos, S. des Hippias, Bautätig-
keit des — 68.

Peloponnes, nordöstlicher, Ausgangs-
punkt der monumentalen Kunst 54.

Perikles, ais Parteiftihrer 1 f., 3f.;
Odeion des — 26, 76; Telesterion
des — 29.

Perlstäbe, archaische Riesen— 65 f.

Phoinikischer Import 29, 32 f., 34, 39 f.

Pionius, Martyrium des 9 f.

Plastik, älteste monumentale 39, 54,
93; altattische Marmor—■ 54 f.,
65 f., 93 f.; attische Poros— 53 ff ,
81 ff., 92 ff., 106 ff. (vgl. Giebel).

Polygonalmauer: im Fundament des
vorpeisistratid. Zeustempels in
Athen 66 f.; um den Dionysosbezirk
in Athen 76 A. 1.

Polymedes von Argos 54.

Preisamphoren, attische 96.

Proskenion im Theater von Oropos 28.

Protokorinthisch s. Vasen.

Prozession, archaische —sbilder 81 f.;
Porosgiebel mit —- 104.

Raumzwang 53.

Ravenna, Grabmal Theodorichs 21.

Relief, argivische Weih—s 78 ff.; — der
‘trauernden Athena’ 97; vgl. Giebel.

Rhamnus, älterer Antentempel von —•
97.

Rhea, Heiligtum der—• in Olympia40.

Rosetten auf den Thermosmetopen 44.

Salomo, Tempel des.— 40.

Säulen, Holz— des Heraion und des
Hauses des Oinomaos in Olympia
35 f.; in Thermos 44; Steinbasen für
Holz— auf der Akropolis 94; — des
peisistratid. Olympieion 64 f.; —spu-
ren im Telesterion von Eleusis 28 f.;
—basen im perikleischen Odeion
26; Aufrichtung von — des Parthe-
non 25 f.; — in Mauerflucht einge-
lassen 15 f.; — mit gedrehten Kanel-
luren 16, 18; Ziegel—- 16; —hallen
in Thermos 45, in Oropos 26 f., 28;
Säule der Parthenos 97.

Schatzhäuser, jungarchaische, auf der
Akropolis 103 f.

Scherben: —gericht 1 ff. (vgl. Ostra-
kismos); —haufen des Kleippides
(Ostraka) 4.

Schlafhaus der Kranken im Amphiara-
eion von Oropos 27.

Schlange: Attribut des ‘Meeresalten’
56; —nprotomen des ‘M.’ 56, 59;
Poros—n 99.

Schlangendämonen: unbenennbar 55,
58; Boreas 58; Typhon 58; Kekrops
58; der ‘Meeresalte’ 58 ff.; stets ge-
fliigelt 59.

Schrift der Ostraka vom Jahre 443:
5 f.; attische Buch— 6.

Sidon 32, 113.

Sikyon, Vorort der ältesten Monumen-
talkunst 54.

Sirene 55.

Sinyrna 8ff. (vgl. Theater); Erdbeben
in —- 178 und 180 n. Chr. 24.

Sophilos, Vasenmaler 57.

Sosipolis, Tempel des —■ in Olympia
40 f.

Spalato, Diocletianspalast 21.

Statuen, älteste 39 f., 54.

Steinzeitliche Funde in Olympia 48;
—- Keramik Südosteuropas 118, 121;
— Befestigungen des Rheinlandes
118, 121.

Straße, Tripoden— 72 ff.
loading ...