Amsler und Ruthardt <Berlin> [Editor]
Katalog schöner und seltener Bildnisse, Landschaften, figürliche Darstellungen von Künstlern des XV. bis XIX. Jahrhunderts: aus dem Nachlasse des verstorbenen Kunsthändlers Herrn Joachim Sagert-Friedenau; zweiter Teil, Kupferstiche, Holzschnitte, Schabkunstblätter, Radierungen, Lithographien und Werke, darunter ein reiches Werk mit zahlreichen frühen Plattenzuständen und Blättern mit reizvollen Einfällen von Daniel Chodowiecki ...; Versteigerung zu Berlin: Mittwoch den 15. bis Sonnabend den 18. November 1911 (Katalog Nr. 90) — Berlin, 1911

Page: 67
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1911_11_15/0075
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
GEORG FRIEDRICH SCHMIDT

67

1132

1133

1 134

1135

1136

1137

1138

1139

1140

1 141

1142

1143

1 144

1145

1146

Des Künstlers Gattin, mit offenem Haar. 8. J. 1361.

Vorzüglicher erster Abdruck vor der zweiten Strichlage auf derWange
beim Ohr und vor Vollendung der Locken, mit breitem Rand.

Simson bedroht seinen Schwiegervater. Rembrandt p. kl. fol. J. 137 II.
Ausgezeichneter früher Abdruck vor der horizontalen Strichlage auf
dem S chlüsselloche, mit Rändchen. Sammlung Ohse.

Der Arzt Lieberkühn. Brustbild in Medaillon. Le Sueurdel. kl. fol. J. 138.

Vorzüglicher Abdruck mit dem Stempel des Künstlers, mit Rand.

Bildnis des Künstlers, mit der Spinne am Fenster. kl. fok J. 141 II.

Geschätztes Hauptblatt in vorzüg-
lichem frühen Abdruck vor der
diagonalen Strichlage auf dem
Thermometer und der Fenster-
wand, mit Rändchen. Selten.

= Siehe die Abbildung. -

No. 1135.

Die Prinzessin von Oranien. Idem

Vorzüglicher Abdruck, mit Rand.

DorotheaLuiseWiedebandt, desKünst-
lers Gattin. kl. fol. J. 142.

Ausgezeichneter Abdruck, mit vollem
Rand.

Hirsch Michel. Halbfigur. 4. J. 1d4.

Vorzüglicher früher Abdruck, die
feinen Hilfslinien der gerisse-
nen S c hr i ft no ch de u 11 i c h si ch t-
bar mit Rand.

Rembrandt’s Mutter, betend. Rem-
b r a n d t p. 4. J. 145 II.

Prachtvoller früher Abdruck vor
der Schleife im M bei dem
Worte „Mere“, mit Rändchen.

p. kl. fök J. 147.

Melchior Dinglinger, der berühmte Goldschmied. Pesne p. 4. J. 148 II.
Prachtvoller früher Abdruck vor der senkrechten Strichlage zwischen
Nase und Mund und vor Verschwinden der feinen Hilfslinien der
Schrift, mit Rand. Im Unterrande ein kleiner Rostfleck.

Der Arzt Möhsen. In Gemeinschaft mit Krüger und Rode radiert. 4. J. 1491.
Prachtvoller erster Abdruck vor aller Schrift und vor zahlreichen
Üb er arb eit u nge n , mit breitem Rand. Selten.

Rembrandt in jungen Jahren. Se ipse p. 4. J. 150.

Vorzüglicher Abdruck mit Schmidt’s Stempel, mit Rand.

Wilhelm II., Prinz von Oranien, mit seinem Lehrer Cats Flinck p.
kl. fol. J. 152.

Ausgezeichneter Abdruck, mit Rand.

Dasselbe Blatt. J. 152.

Ebenso vorzüglich in jeder Beziehung.

Rembrandt’s Mutter, lesend. Rembrandtp. kl. fol. J. 153.

Vorzüglicher Abdruck, mit Rändchen. Etwas stockfleckig.

Der Raucher und der Trinker. Ostade p. kl. fol. J. 160.

Sehr schöner Abdruck, mit Rand an drei Seiten.

Amsler & Ruthardt, Berlin W. 8.

5*
loading ...