Kuchenbecker, Johann Philipp [Editor]
Analecta Hassiaca: darinnen allerhand zur hess. Historie, Jurisprudentz u. Litteratur behörige Urkunden, Abhandlungen u. Nachrichten mitgetheilet werden — 6.1731

Page: 424
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/analecta_hassiaca1731a/0190
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
414 ANAtEClA HaSSIACA.
tdl / $$ Ric^tS / GUfstr tXV praesentation»
gu ersreuen/ mithin bes iuris vocandi &con-
ferendi ftd) nicht anmmaffen batten; ßlso
lieget nach benen $roteffantis$en Cctjrcn
feeren Ungrunb gu tage ; stebe bes grosfen
ICti, ’ptrrn 25ot>fflCrS / ius eccleCpro-
tcst.lib. j.tit. $S. /. 100. ioit jox« unb no.
§. 7. ©em seije nun / wie ifem wolle; so
ist / nad) feen: Sinn bedgeiftlidjen 9?ecbtß/
feag ius patronatus, Wßnn eö ein ®eisili$er
feest|et / etwas Wos geiflli$ce> / unb im
5aßein<?ai)biese®erewtsamefeat; so mu§
cd eine res spirituali annexa [jCifsCII / Wie 0»
feenbesugter gelehrte Ciron bieses flar bar*
getfean bat.
§. «• Ölaibbcmc bann bor&esagter mögen
feas ius patronatus ebebem/ unbgwar vor
feenen Seiten ber Desormation / gemei*
niglid) vor etwas ge$li$es gebalten wer*
feen; fowillig je^oseigen/ bafj solcM bie
errassen von §tegenl?ain ebensals ba*
vor geachtet / unb nichts bo minber ihre
SJasaßen bamit belieben / mit solglich bie*
Jen partem bCÖ iuris sacrorum Gehabt tyM
feen.
§. 9» «Sotbanen SSeweifj fan icb nicht
belser / als bureb eine Urfunbe / sühren/
welche also lautet:
SBir
loading ...