Kuchenbecker, Johann Philipp [Hrsg.]
Analecta Hassiaca: darinnen allerhand zur hess. Historie, Jurisprudentz u. Litteratur behörige Urkunden, Abhandlungen u. Nachrichten mitgetheilet werden — 9.1735

Seite: 60
DOI Heft: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/analecta_hassiaca1735/0078
Lizenz: Public Domain Mark Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
6o K^zzi/rc-e.
Milm"diese Theilunge nur ro. Jahr nach
Grafen des lv. Todte geschehen/ und
ftm kvlonumenr zu Hamburg/daran wir das
Leeste Schauenburgische Wapen erblicken/
entweder sein Sohn 6erk»ra der i- welcher in
Hamburg und Gtormarn Zu befehlen ge<»
habt/ oder sein Enckel Lerkarä der n. machen
lasten; so har es geschehen können / daß diese
beyde letztere Herrn/ sonderlich aber c-srksrä
der H. in Betracht des Landes
die Nagel ins Wapen gesetzet/ um sich von
der andern damahls gelebten Nebenlinie in
wagrren zu MinZuiren/ und welches
Wapen der Bildhauer auf^vllk des vierd-
ren ^lonumcnr abgeschildert (*). Ferner war
das Schloßm der Mitten des l4ten
8eculi conüöcrsble, WkilN dasselbe Graf
^äolik
standen haben/hernach aber mag es wohl wieder davon
abgekommen seyn.
(*- Denn damahls war es schon moä- die Herrn nach
ihren Wohn-Hausern und Oertern zu benennen. Viel-
leicht aber ist dieses Kionum-m auch noch später und erst
im 14ten Seculo gemacht/ massen ich auf
Ntrrckgrafens;u Meissen t4ouum-m (welcher 1)24.
gestorben) ebener massen wie aufGraf/^äoM iv. seinem
4. »bgebildeteEngel finde/ welche unterzweyauch
das Räuchern mit einem Rauch-Fasse verrichten/ siehe
dieses Grabmahl in V. -I-emrek Vna kncöci ici
1"oir>. II. Nenci^enii Xcxipc. Ler. 6erm. e>. ;?2. N7enrrel
bringet zwar «ine muthmaßliche Deutung von denen En-
geln und einig« alte v-rle bey/ ich glaube aber nicht/
daß der Bildhauer bey seiner Arbeit werde daran eben
gedacht Haden.
loading ...