Andresen, Andreas
Der deutsche Peintre-Graveur oder die deutschen Maler als Kupferstecher: nach ihrem Leben und ihren Werken ; von dem letzten Drittel des 16. Jahrhunderts bis zum Schluss des 18. Jahrhunderts und in Anschluss an Bartsch's Peintre-Graveur, an Robert-Dumesnil's und Prosper de Beaudicour's französischen Peintre-Graveur (Band 1) — Leipzig, 1872

Seite: 54
DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/andresen1872bd1/0074
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
54

LORENZ SlRAUCH.

ANO t596. In den Winkeln des Blattes bemerken wir
oben das Kress'sche Wappen, unten Waffenzieraten.
In den späteren Abdrücken sieht man unterhalb des Biid-
nisses eine Ansicht von Kraftshof, auf eine besondere Platte,
wahrscheintich von Jon. PFANN, gestochen. Sie ist 2" 2'" hoch
und 5" 6"' breit.

9. Johann Schelhamer.
H. 5" 6"', Br. 4" 2"'.
Pfarrer zu Nürnberg. Brustbild, etwas nach
rechts gewendet, mit langem Bart, in Halskrause und
Priesterrock vorgestellt. Links am Grunde Strauchs
Zeichen. Unten an einer Tafel lesen wir: jG/jGp'es
ReMereadi D. AL JoAtmais NcdudAmacri, . ..
Co7ycioaetforM . . . j%a? o<yeads
10. Salomon Schweigger.
H. 5" 5"', Br. 4".
Prediger zu Nürnberg, Orient-Reisender. Brust-
bild, nach rechts gewendet, mit kurzgeschnittenem
Haar und Bart, mit Wams und Halskrause bekleidet.
Oben in den Winkeln sein Wappen, unten auf einer
Tafel, auf welche er seine Hand halt, in zierlicher
Schrift sein Name: H?'<yeadicAe Goatm/iaddr &do?aoa
NcAtrei^ofs, dieacr.s om Udoa^cdio der Alrc/ca zd rut/cr
LraAea zA iNAraAer^. 1608. Ohne Strauchs Zeichen.
Wir kennen fotgende Abdrucksgattungen :
I. Schweigger ist im Wams abgebitdet. Vor der Gegen-
schraftirung des Grundes iinks und rechts.
ü. Schweigger ist mit einem Priesterrock betteidet.
loading ...