Anfangsgründe der teutschen, lateinischen und griechischen Sprache, und Rechenkunst: Zum Gebrauche der Vorbereitungsklassen zum Gvmnasium — Augsburg, 1778 [VD18 12046191]

Seite: 69
DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/anfangsgruende1778/0085
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
der lateinischen Sprache.

Vielfach,
r> !i, ess, es. Sie,
2, Lorum, esruyi, «orum. Ihrer.
3- lis, vcl Lis. Ihnen--
4> Los, ess, es. Sie.
6, ak Ils, vel eis.. von Ihnen»

Also geht läsm, eaäem, löem. Eben dep-l
die--dasselbe, ejus-äem, er-äem u.s. f.
Beziehendes Fürworts
<^ui.
End. Einfach,
r. tzm, guss, gunö. Welcher, welche, welches.
2. Luchs, Welches, welcher, welches,
Z. Lui. Welchem, welcher, welchem.
4. OusM,c;llLm,ouoc!.Welche«, welche, welches,
8 — —- —
6. »tzuo, gus, guo. v. Welchem, welcher, welchen^

Vielfach,

r.
(chi, quss, qu2s.
Welche,
2.
(Quorum, quarum.
gyorum, Welcher,
3,
(suibus, (qucis).
Welchen,
4-
5-
(^uos, grws, quD,
Welche,
6.
a (suibus, (gueis).
pon Welchen,

Anmerkung.
Für cum quo, cum c^ua, cum g^uo, Mt
welchem / kann man rzui cum setzen,
E 3 Fragen-
loading ...