Anfangsgründe der teutschen, lateinischen und griechischen Sprache, und Rechenkunst: Zum Gebrauche der Vorbereitungsklassen zum Gvmnasium — Augsburg, 1778 [VD18 12046191]

Seite: 79
DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/anfangsgruende1778/0095
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
der lateinischen Spr^ che.
AmavMs, ( akis ) ihr Minaveritis, ihr habet ge-
habet geliebet. liebet.
Amaverunt, (arunt, Amaverint, sie haben ge-
avere) sie haben ge- liebet.
liebet.

Längstvergangene Zeit.

E. Amaveram, ich hatte
geliebet.
Amaveras, du hattest
geliebet.
Amaverat, er hatte ge-
lieber.
V. Amaveramus, wir
halten geliebet.
Ama veraris, ihr hat-
tet geliebet.
Amaverant, sie hatten
geliebet.

Amavissem, ich hatte qe-
liebew
Ama Visses, du hattestge-
liebet.
Amavisset, er hatte ge-
liebet.
Amavissemus, wir hat-
ten geliebet.
Amsv-ssetis, ihr hattet
geliebet.
Amavissent, sie hatten
geliebet.

Rünftige Zeit.

E. Amaba, ich werde,
oder will lieben.
Amabis, du wirst lie-
ben.
Amabit, er wird lie-
ben.
V. Amabimus, wir wer-
den lieben.
Amabitis, ihr werdet
lieber».
Amabunt, sie werden
lieben.

Ama vsra, ich werde lieben,
oder geliebet haben (*).
Amaveris, du wirst lie-
ben.
Amaverit, er wird lie-
ben.
Amaverimus, wir wer-
den lieben.
Amaveritis, ihr werdet
lieben.
Amaverint, sie werden
lieben.
Gebie-

, (*) werde, wirst, wird, lieben, ist eigentlich nur
anzeigend. Der wahrhaft verbindende Ausdruck
ist:
loading ...