Architektonische Rundschau: Skizzenblätter aus allen Gebieten der Baukunst — 27.1911

Page: 30
DOI issue: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/architektonische_rundschau1911/0040
License: Free access  - all rights reserved Use / Order

0.5
1 cm
facsimile
Seite 30.

ARCHITEKTONISCHE RUNDSCHAU

1911, 3.


Terrakotten von den Schulbauten Ecke Pank- und Böttcherstraße
in Berlin.

Architekt: Stadtbaurat Dr.-Ing. Ludwig Hoffmann in Berlin.
Bildhauer: Professor Georg Wrba in Dresden.

Die Gruppe von Schulbauten an der Ecke der Pankstraße
und Böttcherstraße zu Berlin, der die Mehrzahl unserer Abbildungen
entnommen ist, zeigt die schlichteste, rein sachlich aus der
Mauerfügung abgeleitete Behandlung des Backsteinbaues. Ruhige
Baumassen von rechtwinkligem Umriß, mit flachem, weit über-
hängendem Dach, nur an der Straßenecke durch einen massigen
Uhrturm gesteigert, sind mit Verkleidung aus roten Handstrich-
steinen aufgeführt, die Fenster rechteckig eingeschnitten, so daß
sie in ihrer Anordnung die Anlage der Innenräume zum Aus-
druck bringen. Über die schlichten Flächen sind sodann als
kräftige Belebung in freier Verteilung kleine Schmuckstücke von
starkem Relief verstreut, deren außerordentlich wirkungsvolle
Art der Natur des dunkelfarbigen Tones in ihrer derben bild-
nerischen Behandlung ebenso trefflich angepaßt ist, wie sie im

Wechsel eigenartiger Pflanzenformen mit tierischen und mensch-
lichen Darstellungen und in dem dabei entwickelten reichen
und frischen Humor den Beschauer fesseln und erfreuen.
Unsere Bilder geben eine Auswahl dieser anmutigen Bild-
werke, zeigen auch, wie sie von ruhiger Fläche umgeben wirken.
Das Detailblatt (Tafel 22) veranschaulicht die Gesamtwirkung,
zu der sie sich in gruppenartiger Anordnung mit den Tür-
umrahmungen der Straßenseite vereinigen, wo sie naturgemäß
in geringeren Ausladungen behandelt sind, weil sie dem Auge
nahestehen und mit dem täglichen Verkehr in Berührung
kommen.
Dieselbe gesunde, heutiges Empfinden lebhaft ansprechende
Verbindung von schlichtem, aus einfachen Handstrichsteinen her-
gestelltem Backsteinmauerwerk mit frei verwendeten kräftigen


Terrakotten von den Schulbauten Ecke Pank- und Böttcherstraße
in Berlin.

Architekt: Stadtbaurat Dr.-Ing. Ludwig Hoffmann in Berlin.
Bildhauer: Professor Georg Wrba in Dresden.
loading ...