Argos, oder der Mann mit hundert Augen — 1.1792 [VD18 90283848]

Page: 68
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/argos1792/0074
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
68
Nein, meine Herren? nicht die AntoniuS-
Vorstädter, sondern einige Volks-Beamten im
Niederrhein haben große Schuld,warum die
Ausländer anfangen, über uns die Köpfe zu
schütteln. Was müssen sie denken, wenn sie
hören, wie man hier mit den deutschen Geist-
lichen verfahrt, welche, aus Liebe zur Con-
stitution, ihr Vaterland verlassen haben? Was
müssen sie denken, wenn sie Salzmanns
Blätter, diese Schwindgrube des infamsten
Feuillantismus, in die Hände bekommen?
Was müssen sie denken, wenn sie sehen, daß
man einem einen Criminal-Prozeß
macht, weil er seine Meinung frei sagte?
Was müssen sie denken, wenn sie Eure feuil-
lankisch-royalistische Adresten an die Natio-
nal-Versammlung lesen? Was müssen sie
denken, wenn sie sehen, daß ihr die patrioti-
schen Gesellschaften verachtet, verfolget, tren-
net, verklagt, inquisitorisch miöhandelt? rc.
Was müssen sie denken, wenn Männer, de-
ren Patriotismus längst unbezweifelt war,
in euern Maurer: nicht mehr des Lebens si-
cher sind? —
Wenn ich so sehe, wie Jedermann, sogar
der unbedeutende ChtlMPY, über die würdi-
gen Exminister schimpft ; fo fällt mir im-
mer die Fabel vom todten Löwen ein, dem
her Esel auch noch einen Tritt gab.
loading ...