Assum, Johann August
Warhaffte Relation und historischer, politischer, höfflicher Discours über ... Johann Friderichen, Hertzogen zu Würtemberg ... jungen Sohns Printz Friderichen angestelter ... Kind-Tauff — [S.l.], 1616 [Cicognara, 1422-1]

Seite: 21
DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/assum1616/0065
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile

I

!

Die Vicrd ce Relation»
Herrn/ D s HertzogLudwig FriderichenzuWürtemderg /alsObristemHaupt deßAuffzugs/ ?o.Thalerabgewonnen.
Hertzog ^6IV 6 zuWürtemberg/50/^halcrabgcwonnen.
Gegen äs? sä HerrnGraffKrasstenzuHohenloe/re. ivo. Guldenverfpilt.
!?/^ /^ s?v^ IVO / Ludwig FrtdrichenvonAnwerl/ Würtcmbcrgischen Stallmeistern / 20. Gulden abgcwonncn.
Gegen e- ? Hans Jacob Wormsern/Ihrer Fürst!. Gn. Hertzog Ludwig Frtdnchen Hoffmeistern/20. ^halcrversM
Gegen s LudwtgenvonWeiicr/Hauptmann/r^.Thalerversptlk.
§ sD 6» I" LIV - Hans Reinhardt Wormsern / »6. Gulden abgcwonnen.
IV L> ^/s'V^T'S^/'Khristoffen von Haugwiz/za. Gulden abgewonnm.
LI' /-!? /V/: Georg-Khristoffcn von derThanne/10. Thaler abgcwonnen.
Der Vier-ce Altffzug ncwcr ankommender Abancuncr.
NtZwtschen: da eben Kavalier I, ^6 / Os schier anfangen wollen/ sich mit dm seinigcn zlim Ringrcnn en gefaßt zumachcn: Ist vngcfähr vm b Halb drey
H^Dhr/noch ein kleine/aber ein recht wolgeputztc/muntere d.c Schmücken kommen: 7ck!m lick cm vh'alter Ritter/ mit vrerRiktermässigen
Söhnen:deren ihr von aussen her scheinende Äangel an Pftrdten ist vichältig/vnd sonderlich mir ihren grossen Gemürcrn/stattlrchcn recompensiertwor-
den. Cs haben aber die Königliche/ TroianlscheBahn-Herrnvnd ^tt/-////,nachgethoncttlfür-vnd anbringcn/sie also auffgesührtvndvergleitct.
Erstlichhatdtese^,tt^mrr,jhrepreyeignc PatrminschwartzemSammerbckleidctrmitwciß/rotvndgrÜngefärbteuRcgiment Stäben: breiten ange-
streifftcn Arm-Rosen gleicher Färb: Item mit gleichen Federn auffden Hüten vnd auffden Pferden/dic weiß gewesen/vorherreuen lassen.
äuffwelchegevoIgt:DreyInstrumentalMusicantenmitzweyenIinckenvndctncr Posaunen: So in grünen/ spitzigen Hüoren von oben angehesstem
Laub-vndBlumwerck: In arün-weiß/vnnd vmb der Brust mit ror gesprengter ArtlasinKlezdung: biß an die Elenbogcn vnnd oberhalb den Knien nackent/
auchmitrotcn stifelern bißschierandtenackendeWaden/angethon vndzusehen gewesen.
Als dann ist kommen ein gar kleinsIwerglrn/oder da cs zureden beliebte/ ein Copey von einem Iwcrgen: der seines alten vnd schweren Herrens Helm vnd
sehr grossenKriegs-Schiltkaum ertragen mögen/vnd/mitcrlaubnus dkßEhmgcdachtenRittcrsvndohneNachthell seines Dicnerlems/schrerntchthöherals
em Indianisches Elenbogen Männlin/ dahin den gegen den Leuten/ auffdcr lincken sciten her für guckt. Der Schiit war gantz weiß: allem sem d rn einem btawerr ven.
Fcld hrrmnb an dem ransst/Mlt gülden Buchstaben/nachfolgcnde Wortzulcscn gewcßt:
Hkraussbatman den grossen/alten Ritter vnd felbsten / mit Namen auffeincm kleinen / schncwcisscn Pferdtlein sals obsschier
vnder ihm durch gehen wo? t) sehen ctnziehcn: Sein Bart war von alter Schlostwech. vnd so lang/ daß er schier darauffgesessen. Sein Hclmlin war von rlbcr
mitclngeschmeltztcm Gow vndetewasarün: oben darauff der Vogel ? SL 7V/ X sich lm Fcwrvcrjüngt/vnnd hindcrr daran/ern dicker Fideidr-fth/vonrot-
weißvnd grüner Färb geffaderr: Sein Wapenröcklin war Romantsch von obbesagten Farben/auch mit Sildervnd Goivgeziert. Emm solchen langen/ weit
vaddickausigechw Mm Spieß als er geführtchat man/glaub ich/wol nremahlcii/ bcy einem Ritter zu Pferdr gesehen: wie dann auch fern groS-rnd breiter
GoiiahtS Deg/ der jhm aa der seirtcn gehängt/ schier deß Pserttiems rer-vnus grünicchte Attlasin Deckln bedecket/ vnnd vndcn sampt den abhangenden
Lt tot
loading ...