Bader, Joseph
Geschichte der Stadt Freiburg im Breisgau (Band 2) — 1883

Page: 186
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/bader1883bd2/0202
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
186

vcrsicherter Treuheit gedachten Stndt-Atagistrats mit der
auffgehebteu Oberschultheisseustöll fürohin befreyet,
beguadiget uud mehr als chevorige Zeiten uiit Kayserlich
Laudsfürstlicheu Guadeu, Lehcn und Privilegien gezicret.
Der liebc Gott ivolle uuter glorwürdigster Regierung
deß hochlöblieheu Erzhauscs Osterreich sie allezeit iiu
Friedeu erhnlteu."

Dc» Leser ivird aus diescn Zeile» etwas auiveheu, was
der Sprache gehcuchelter lluterivürfigkeit und Vcrehruug
gleicht. Es ist aber, nur iu abgeschmnckter Form, jcue
patriarchalischc Lopnlitnt, ivelche den österreichischeu
lluterthau von jeher charakterisirt hat; jeue iustiuctive Au-
Hüuglichkeit au cin Fürsteuhaus, desseu populäres Weseu,
trotz seiueiu absolutistischen Gruudzuge, dazu augethnu ivar
(und ivohl auch heutc uoch ist), das Volk zu fesselu uud
getreu zu crhaltcu.
loading ...