Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Metadaten

Badische Fundberichte: amtl. Nachrichtenbl. für die ur- u. frühgeschichtl. Forschung Badens — 15.1939

DOI article: DOI Page / Citation link: 
https://doi.org/10.11588/diglit.42536#0105

DWork-Logo
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
Lur l3evölkerun§8§escbicbte 6er Oberrbelnlanbe

101

(Lasel) mit bem a§er Lasileensis, ferner ^.rAentoraria (Dorbur§ bei Kolmar)
unb Klons Lrisiacus (Lreisacb) im Korben, also ein scbmaler linksrbelniscber
8treifen Von Lasel bis Lreisacb, käst §enau §e§enüber bem alten Lreis^au auf
bem anderen Lter". Lür Kr^entovaria-LorburZ unb Klons Lrisiacus-Lreisacb
Zitiert Leb. a.O. Knm. 27 Xan§emeister im LIL. XIII, ber „sieb frei-
licb nur auk Ltolemaeus berufen bann". Lin Llick auf bie Karte bätte
8cb. §e^ei§t, ball er ben Luurikern mit seiner LebietsrmteilunZ nicbt
Zeinen scbmalen linksrbeiniscben Ltreiten" Zibt, sonbern bas gesamte
Oberelsab, mit Kusnabme natürlicb 6er unbesiebelten Vogesen. 8o sinb
aucb Klommsen unb XanZemeister, LIL. XIII, 2, I p. 58 ?u versieben,
wenn sie §emL6 ber XnZabe bes Leo§rapben Llaubius Ltolemaeus (2. M.
n.Lbr.), wonacb Kr§entovarla ben Kaurikern Zebörte, bas raurlkiscbe Lebtet
bis ^um LanbZraben am Lckenbacb ^wiscben Ler^beim unb 8t. Lilt am
8übtu6e 6er Lobköni§sbur§ §eben lassen, also bis ?u )ener viel besprocbenen
alten Lrenwe ^wiscben 6en Listümern Lasel un6 LtraüburZ, 6er beutiZen
Lrenwe ^wiscben 6em Ober- un6 Lnterelsab (b^w. 6en Departements Ibaut-
un6 Las-Kbin), 6ie 6es öfteren — mit Kecbt? - aucb als Xlorb§rerwe 6er spät-
römiscben Lrovirw Lec^uania (s. o.) erklärt un6 als ein Beispiel für 6ie Kon-
tinuität 6er Lrerwen von 6er Kömeiweit in 6as Klittelalter binein in Knsprucb
genommen würbe 2°. K.ber sei bem wie immer, so kann unter keinen Lmstänben
bem kleinen 8tamm 6er Laurlker, 6er in 6er bekannten LevülkerunbZli8te bei
Laesar, Lell. Lall. I, 29, 2 nur 23 000 Köpfe stark ist (ZeZenüber 263 000 Ibel-
vetiern) unb 6er wäbrenb 6er Kaiser^eit nicbt einmal eine §arwe Loborte ^u
ben fäilfstruppen bes Keicbes ^u stellen vermocbte^, ^u seinen Aesicberten
V^obnsiLen im beutiZen Laselblet nocb bas gesamte Oberelsab ^uZeteilt wer-
ben, bas bie antike ÖberlieterunZ einbelliZ, mit Kusnabme 6er oben genannten
LIotL bes Llaubius Ltolemaeus, ben Lepuanern ^uspricbt. In biesem 8inne bat
sicb aucli Kabrstebt a.O. 262, Knm. 4 Zeäubert, 6er bie KnZabe bei Ltolemaeus
überbaupt verwirft, wäbrenb bie 8cbwewer Lorscber, besonders Lurckbarbt-
Liebermann a.O. 401 ff. unb ibm tolZenb 8täbelin a.O. 27 mit Knm. 4 einen
vermittelnben Ltanbpunkt einnebmen unb bie Kn§abe bei Ltolemaeus Xu-
stänbe ber vorcaesariscben Xelt wiberspieZeln lassen, bie für bie Kaiseiweit
keine Leitung mebr batten. Line genauere LesprecbunZ ber antiken XeuZmisse
muü einer anberen LeleZenbeit vorbebalten bleiben. 8oviel siebt ^ebenfalls fest,
baL bie Kauriker in ber Kaiselweit nicbt im Oberelsab sallen, bie gesamten
Inscbriften bes Oberelsab, besonbers bie ^ablreicben aus DorburZ, also bei
LesprecbunZ ber Le^uaner ^u bebanbeln waren.
Innerbalb ber einzelnen civitates teilt 8cb. bie Inscbriften nacb ben oben
(8. 93) anZeZebenen Lesicbtspunkten auf. VLie frucbtbar sicb babei bie ^eltlicbe
LInterZlieberunZ ber Inscbriften erwies, würbe bereits 8. 93 bar§ele§t. Kucb
bie tbrennun§ ber Inscbriften nacb Lunborten unb Lunbumstänben ist im
2^ Lesser: KrZentovaria ober KrZentaria,- es sinb melrrere Lassun^en bes Kamens
überliefert.
VZ1. 8täkelin a.O. 259 L,- 4b. Lurcbbarbt-Liebermann, Leitscbr. k. 6. Oe8cb. 6.
Oberrbeiri8 X.L. 24, 1909, 393 mit ^.nm. 1, xvo bie ältere Literatur an§e§eben i8t. Oar:u
K. Lorrer, Lullet. 6. l. soo. pour l. conserv. cle8 monum. bi8tor. b'KIsace ll. Serie 26, 1926,
30k. — Oie be8te Öbersicbt über ben Lanb^raben Ze'väbrt immer nocb K. 8cbricker, 8trall-
bur§er 8tubien 2, 1884, 3141. unb karte ll.
2° Oie cobor8 I 8eouanorum et kauricorum ec^uitata, bie eben8o xvie bie cobor8 l
lbelvetlorum er8t in spätnabrianiscber ober antonini8cber Leit ausZeboben «mrbe, als ber
4ruppenbebark bes keiobes stieZ- vZl. kitterlin^-8tein, a.O. (s-Knm. 18) 21011.
 
Annotationen