Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Metadaten

Badische Fundberichte: amtl. Nachrichtenbl. für die ur- u. frühgeschichtl. Forschung Badens — 17.1941/​1947(1941)

DOI article: DOI Page / Citation link: 
https://doi.org/10.11588/diglit.42016#0232

DWork-Logo
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
222

n. Stoll

32. Kttenkoten
33. TVlkoten
34. Lckwelnkoten

Kr. Oeggendort
Kr. Ltudturukot
Kr. Kledenburg

Keekargediet:

35. Ltuttgurt-Ilun^koten Kr. Stuttgurt
36. Oelkkoten Kr. Lpuicklngen
37. Koten
38. Kukkoten, ubgeg. Kr. Kellbronn
Oern. Wlllsbuck
kaar:

O. Luret, Oräbsrtelder 18
W. Veeck, T^lurnunnen 290
Lundber. Lckwuben KL. 9, 1938, 147

39. Lsppsnkoten
40. Orirnrnelskoten
41. Lptenkoten
42. Kubertskoten

Kr. Keustudt i. Lckw. L. Wugner, Lundstätten 1 (1908) 225
Kr. Wuldskut dickt südllck der Kuur gelegen

Kr. Oonuuesckingen L. 'Wagner, Fundstätten 1 (1908) 94.
Oekört wokl nickt ^u diesern späten
Ort, sondern ?u einer ubgegungenen
Siedlung unbekannten Körnens.

lkrersgau:

43. Kirckkoten
44. Kie^igkoten
45. Oottlgkoten
46. Oütigkoten
47. Lckrnldkoten
48. Innigkoten, ubgeg.

Kr. Lreiburg

LIsak:

49. Königskoten Kr. Ltrukburg

L. Wugner, Fundstätten 1 (1908) 220
bis 228. — Lud. Lundber. I, 1925 bis
1928, 183; III, 1933—1936, 387

Kur Beispiel, Lundrnuterlul nock
nickt durckgeurbeltet.

8ekwe!r:

^.ut die kier ^uklrelcken -Koten-Orte näker eln^ugsken, verbietet vorerst dis un-
geklärte 2eitste11ung der kuuügen Ortsnurnen uut -ikon-lnlgkoten. Llnigs Kslspiele
tür -Koten-Orte rnit Lelkengrübertunden sind:
50. Lgelkoten Kt. Lkurguu IVIit ^uckerkuttörrnigern Zckildbuckel
uus der von K. 2eilZ ^usurnrnen-
gestellten Oruppe der 2eit urn 700.
51. Knter-Kunkkoten urn 850 genannt Kunckuntt
Ober-Kunkkoten
52. Lübkkon, Osin. Kt. ^.urguu 893 genannt Lullinckovu
W oklensckwiel

7^.rn Lksin entlang ist die Verteilung der -Koten-Orte rnit Lsikengrübern sekr
ungleick; wükrend sie noek irn Lreisguu ^ieinliek küutrg sind, Lullen sie irn
trünkisck besiedelten leil des Oberrkeins und uni lVlittelrkein tust gun^ uus,
und erst bei Lonn tuucken wieder einige aut. ^us Lkeinkesssn sind die beiden
Ost- und 'Westkoten bei Worrns ^u nennen, die Gedeck uls Londsrtull ?u bewer-
ten sind. Leide Kuben Orübertelder rnit Lsiguben vorwiegend des 7. dukrkun-
derts, über uuck ältere; die Orte sind wokl uls Ableger eines trünkiscken
Königskots entstunden (Lundverbleib Ltüdt. ^.lterturnsrnuseurn lVluin?, eigens
Kotir: d. Vert.).
^.us der Lkeinprovin^ sind die Orüber von Lusckkoten (Kr. Lonn) wiektig; sie
entkielten sputrnerowingiscke Leiguben, durunter eine Lrukteutenkbel und
einen kulbkugeligen Olusbecker derselben Lorrn, wie derjenige uus dein rnün?-
 
Annotationen