Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Metadaten

Badische Post: Heidelberger Zeitung (gegr. 1858) u. Handelsblatt (61) — 1919 (September bis Dezember)

DOI article: DOI Page / Citation link: 
https://doi.org/10.11588/diglit.3728#0174
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
:


Osr

solcisns

Klub

Lin ^ilmroman in 5 Mten von

Nax 8li!iönM

unä

«. kMall.

«31181 vagk

:m neue8ten

^iöbe

in ikrem neue8ten l^ilm

mil tiilll!ösII!88SN

l.u8t8plel In 2 Hkten. 7674

M. Bckmtmchiiiilieii:

Äir. 274.

Die Bekämpfung der Geflügel-
cholera l»etr.

Wegen Fortdauec der Seuchcngefahr wird das
z. Zt. bestehende Verbot des Handels mit Geflügel im
Ilmherziehen (Gesetzes- und Aerordnungsblatt 1919
S. 16^ bis zum 1. April 1920 verlängert. Aus-
genommen von diesem Verbot ist der hausicrweise An-
kanf von Schlachtgeflügel durch die vom Bezirksamt
ausgrund des § 9 der Verordnung vom 10. Novembe:
1916 (Gesetzes- und Verordnungsblatt S. 321) zu-
gelassenen Aufkäufer.

Karlsruhe, den 22. September 1919.

Ministerium deS Jnnern.

Kenntnisnahme, daß die ständiq steigenden Lebens
..'

bedingungen für uns und unser Personal uns zwingcn,
eine allgemeine Preiserhöhnug ab 1. Oktober eintreten
zu lassen. Die Varbicr-, Friscur. und
7678 Perrs,lkenmacher-Jnttung Heidelberg

Vorstehendes bringen wir hiermit zur öffentlichen
Kenntnis.

Heidelberg, den 25. September 1919.

Bezirksamt. 7689

Bekanntmachung.

Die Geschäftsräume des städt. Bekleidungs-
vmts sind ab Mittwoch, den 1. Oktober
geöffnet:

vormittags^8-12 Uhr, nachmittags 2—5 Uhr
^Samstags 8—1 Uhr.

Montags ist die Altkleiderstelle geschlossen.
Heidelberg, den 30. S'eptember 1919.

ärommirnalverband Heidelberg -Stadt.

VekleidnngSarrrt. 7679

Bekanntmachung.

^kartoffelversorgnng inr Wirt-
schaftsjahr 19l!)/2ft betreffend.

Diejenigen Haushaltungen, welche dcn
Winterbedarf an Kartoffeln durch die Stadt
zu beziehen wiinschen, können die Bezugsscheine

ab Montag, den 6. Oktober ds. Js. auf

unsercm Amt, Zimmer 17, Kartoffelabteilung
bis einschl. 18. Oktober ds. Js. gegen
Vorlage der grünen Ausweiskarte in Empfang
nehmen.

Au-gabezeit. vormittags von 9 bis 1 Uhr.
Heidelberg, den 30. September 1919
Städt. Nahrungsrnittslamt. 7677

-Nr. 370. Die Diensträttme deö Notnrial-

Heidelbcrg betreffend.

. Vom 1. Oktobec ds. Js. ou befindeu sich die
Dieusträuine dcs Notariats im staatseigenen Dienst.
geb.iude, Rohrbacherstraße Nr. 17 (neben dem Bm
Lischen Tvmänenamt).

Heidelberg, dcn 29. September 1919.

7690 Notariat 1—4.




Aiitiqncii'iZob. IVerlce
Zov/ie gan26r öiblio-
Ibekon IiöoliZten
?rei86n äurob 7181

li-is! t,'!'-:»: AiielilülMi'. üvicklliei'Z.

^srnruf 454 :: I-kauptstr. 112

Otse ieie ^VSjllv/sikiS,

vk'^l22eii6NV/Sins, Zute /Narlien


Qrosss lvisnrv'§2sss 21.

IllKa kv881Il!Ui8l

üüana Nagäaiöna

Nacli äem vrama

von

tkstrLrel

in 5 Hkten.

8sdjlI6 IlW6l(0V611

unä

kvlk Mkvr

Air B- Bechtmg!

Einem hiesigcn und auswärtigcn Publikum zur

Vvr öonitarlllvliruiilivil

al8 tleilmittel gegen 6iekt, 8te!n-

UNll 8t0ffv/60ll86lk6lll6N

ülle Vruck83cüen kre!
äurcticjiellurveruraltunx 7686



^rauMc.114'. Luis.LcuxtgaL5e.6e1.EI.

i^ucse und LmzelunlerciM
zu jedec TageLzeit.

n.

. » - .

§ - ' - - ^

vorsicht!

: Wersen 5ie Zhr Eeld iiiA Veg! Z

» Kaufeu Sie nicht bei Hintertreppenhändlern, die ^

ohne Firmeuangabe anoncieren.

» Sic erhalten bei soso rtiger Bestellung ab H
» 1. Oktober Z

^Fahrräder r

komplett,

Satttelzeug und Bereifung, ^
für Herren, Damcn, Knaben uud Mädchen zum ^
Einheitspreis von Mk. 300.— ^

Fahrradgttmmi, prima Friedensware <

Niäntel Mk. 57.—, Mk. 52.—. Mk.47.— ^

Schlänche

27.-,

25.-

„ 23.-

Karbit 1 lcs Mk. 2.—. 100 K5 Mk. 16g—, -
netto Kassa. Sofortige Bestellung freibleibend. ^

Fa. E. Walter, Heidelberg, r

Plöck 62, gegenüber der Theaterstr^ Tel.793. ^


Donnerötag, den 2. Oktober 1010, abendö

8 Nhr im Saale des kaufmännischcn Vereins, Kaffee
Hohenzollcrn, Hauptstraßc 77,

auherordenlliche Versammlung.

Referent Herr Reiß aus Mannhelttr spricht
über deu Vertretertag in Weimar. Wir bitten alle
zurückgekehrtcn Gefangenen nebst Angchörigen um
zahlreiches Erscheinen. 7695

Dcr Vorstand

IeuWtt iiilh

SestmM. Weimereiii

Donnerstag, den 2. Oktober
abends 0 Uhr in der „Reichspost

M^tsversmiilM!,.

Ter Vorstand.

7685

VereltlFrliiieübil^lilg-FrltticiißtldiM

stlblciliiW hckellicrg)

Jwanglose Iusammenkunft

am Montag, dcn 6. Okrober, nachmlttagö 5Uhr
im „Schwarzen Schiff".

1. Bericht i'iber die Kasseler Tagung

Frau Dr. ESardt.

2. „Der neue Dienstvertrag der Hausangestellten"
Frau Sl. Blan»

?672

Freie Aussprache. Saalgeld für Nichtmitglieder 30 Pfg.

Von clei' f^eiZS

vr. meä. Vätio

prskt. u. 7033

'pelepkon 224. 6ergkeimer8tr.4 (kwmsrekplsie)


-^ISL/-

KsseliMs-IVsclisel


i ver verekrten kimvoknersckoft, meinen
» treuen 6ü8ten, rreunclen uncl kekannten rur
» llenntnlsnekme, Ü388 ick rve^en Verkauk äas
r llestaurant Koekslbr3u ab lieute aufZebe unä
r ab 1. Oktober cl38 Uestsursnt Hsderekkl,
1 l^sullkelm, () 4, 10/11 llbernetime. lck 83xe
s ^llen kllr Ü38 niir ent§e§enLedr3ckte Vertr^uen
K melnen besten v3nk.

^ Zakvb Kobl.


'V

bsuts:

v»8 HlüüIIIIIKIltgl-

k'ililliverk

mlt äsm deUedtsn vsr-
steller

kruno Xustllsr

3 Kik8kll-Mö

suvergeivödoUck
8psnllelläen uoä koek-
ckrsmotlsokon Inkalts.

ÜLlli8cko Alslster-Krlminnl-Lerls:

Der OOle

^vllsstloll ill 4 8p2Nllellckell leUSll'


vss mvsllsevs Olublolral.
li.

sl d'ör ttoolispsnnunßsvi'unnsn.v

m.

Lonjas Vskrwolflungslat.

iv.

vss VSklSSLoNS l-lsus.


Linladung Ieuircli - nsiieiick

stcllnngen. ,

Plihwerkftätten

Elsa Fanl, Heidelberg

Sophienstr. 7b u. 13. (7642

Gold 5444
in jcdcr Form u. Mcnge,
groß. Brillanten, Alter-
tümer, Altsilber (Miiii-
zenVesteckeGecäte) kauft
z.Höchstpr. JuwelierRo-
senhaiu, Hauptstr. 104.

Für Damen n. Herrrn.

Die Kahlköpfigkeit ist heil
bar unt. Garantie. Die von
»nr behandelten Hautteile
bedecken sich innerh. 3 Wo
chen mit Haarwuchs. DaS
dazu verwandte Mittel ist
>1 eu, crprobt, durchaus un
schädlich und in Wirkung
Aussehen crreg. Kncharski
'Eppelheim, Jakobstr.34.
Sprechst. 2—3 nachm. (7460


k. VoknunAell, vauten,
6188. ^bvvascken V. 1^38-
L3ä-, Ireppenkllusern etc.

^Lk-kstlböclsn

besorgt r3sck unä bNIiLSt

ei-i».

I.Heicielberger
steilliAunAsinStitut.
Vienen8tr 5. lel. 1298.
(Kekerenren ru viensten.)

M"

Xoiiflsll8ö

1.50
keeen

dlickts snäeres nekmen! 2u
k3d. in 3II. t^potkeken uncl
vroxerien.I 6976

ss- Geld d»

erhalten Leute jeden Stmi-

ure ieo>
des von 100—3000 M.,'auch
ohne Bürgen. Natenrück-
zahlung dnrch A. Beiker,
Heidelberg, Eppelheimer-
straße 25. Sprechzeit von
2—6 und Sonntags vorm.
Strenge Tiskretion. (7606

5763) Lelbstgeder verleikt

scknell ststenrak.

cliskret ^»»^-^estottet
u. >VISU3 bismburZ 8.

Kmi»N»!ieii

gefncht. 7694

.Lnxhof", Hanptstr.24

Junges Mädchen !
kochen lernen will, sncht
Penston Silvana

Anlage 6I3. 7626

Gesucht für lleinen Haus
halt (2 Personen)em tücht.

zimerlWges Müöckj!

das schon in bess. Hause
gedient hat. Zu erfragen

Keplerstraße 14 l. (7632

LüA.Vttklli>fttlil,

die schon längere Zeit in
einer Buch- u. Schreibwaren
dlg.tätigwar. suchtStell
ng. n. 7647 sind z. richt. a.
die „Vadische Post". (7647

Tüchtige 7688

TMeil-AlMttiü

per sofort gesucht.
M.Merx, Unt. Neckarstr.24

Fränlein aus guter

milie zur Erlernung


LadmechM

von Zahnarzt gesncht.
Angeb. unter 7667 an die
„Badische Post". 7667

ZiiügttZAIimüLek

sncht Stellnng. Anq. 11.
7671 a. d. Bad. Post. (7071

Eine gute
Nutz- und
Schaffkuh
mtt Kalb

uvertaufen. Wieblingen,

)auptstraße 50. 7658

Iusammrnknnft

am Mittwoch, den 1. Qstk»

-'"''SL-'S

JngenieurDerichsweile-,
Betrachtmrgen
so'.ialen Fraae)?

Frkiiv. Fciiei'Usir
Heidklhttg.

Sonntag, r>.»
°.Oktob.r19i9

sindet bie

statt.

Lchluß-

Uebung

— Die Kompagnien
stehen hierzu um 7- Uhr
aus dem Ludwigsplatz.

Das Komman-o;

696 U e b e r l e.

Llktenmappen

Musik- u. Colleg-Mapp.
in reinNaturleder. (4634
A. Reinehr,Hauptstr.152

gefttcht zum Unterbringen
eines größeren Personen-
autos. Wassörleitung, Be-
leuckitung und Plah zum
Neinigen sowie sicherer Ve»
schluß sind erforderlich.

Angeb. unter B. F. 7655
an die Badische Post. -

Verloren

pelzkragen

(Seal) auf bemWegeHirsch.
gasse, Alte Brücke, Stein-
Easse, Hauptstr., SandgaIe,

jlöck. Abzugeben gegen Be.
I-J-'

»g-^ -

Damenschneideriii.

7700

ßückjlkM

gebraucht oder neu

zu kartfelt gesucht.

I. Kratzert's
Möbelspedition.


sür Anfänger gesucht. Ang.
mit Preisangabe u. 7675
an die „Bad. Post". 7675

Stadt-Theater

Heidelberg. 7603

-Spielplan n-

Mittwoch, 1. Oktobrr,
abends 7 Uhr

Eröffnungs-Vorstellung.
Außer Miete.

.Waö ihr wollt",

Luftspiel in 5 Auszügen von
W. Shakespeare.

Donnerstag, 2. Oktober,
abends 7 Nhr

1. Vorstellung Miete

„Die Fledermans^,

Operette in 3 Akten von
I. Strauß.

Freitag, den 3. Oktober,
abendS 7 Nhr

1. Vorstellung Miete 6.

.Die treue Magd'

Komödie in 3 Akten von
Bruno Frank.


Natlonal-Theater

Mannheim.

Mittwoch. 1. X.. 5'/3 Uhr
„Romeo und Juüa".
Donuerstag, 2. X., 7 Uhr
„Orpheus und Eurydike".

9t 0 s e n g a r t e 1»
Mannheim.

Mittwoch, 1. X.. 8 Uhr

„Die Regimentstochter".

Donnerstag, 2. X.. 7 Uhr
„Einsamc Mcnschen"-

Bad. Landestheater

Karlsrnhe.

Mittwoch, 1. X., 7 Uhr
Adam, Eva u. die Schlangr-
Freitag, 3. X.. 4'/2 Ubr
»Parsifal".

Heff. LandeStheater
Darmstadt. ..
Mittwoch. 1. X.. 7 Uhr
„Heimat".

Donnerstag, 2. X., 7 Uhr
„Wozzeck"


Eine sehr gute 7683

Milchziege S'-.

halber zn verkanfett.
Frauenfeld, Hand-
schuhsh., Klausenvfad 10 s-

tisttt 3N

^°l°ert°nnn

»ie ^ ^
A- lintsrb'



neiie


^ smnzöfiich^
188 Stimr
z-m-b« '

^Kkirauenssr

!-rch den i,
ziktik mußte
«Schveir^

Lit pslmsche
pkk Wsjwodsch
it ^rs Domt
L

130000
Ltrlin, 1.
ßesandtsi
)it, da'g dii
^ Kriegsgi
k; Friedens
ila sollen. !
iai Tageii v
iigenAbt
koin 23.

A eingetroffe
-izt von den
^ ^riegsgefo

ü-iiil.

Zurüc

^ Kenstanz,
?'kcn. unld C
^'^i-cilh in Cl
^-.8.. 10, 1

^ishcr w!
^Dnen un'

^'ichtig,

>' «egleiw^
Di-nst.

"bcr die

^unterrichj

Die

^risis

bestatigj
^.>en

^teu z.

^7° ni. ,
^tkg-?r et e
'»<1' u.u

e>ci


nd

>-'L

' , seil


bri
 
Annotationen