Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Metadaten

Badische Post: Heidelberger Zeitung (gegr. 1858) u. Handelsblatt (61) — 1919 (September bis Dezember)

DOI article: DOI Page / Citation link: 
https://doi.org/10.11588/diglit.3728#0530
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
ülmtl. MDiinhiM-

Güterrechtsregistereintrag.

Bd VI. Seite 3t2. Sknapp Lttdwig,
-^riseur in Rohrbach b. H. und Karolina geb.
Harsch. Vertrag vom 23. Oktober 1919. Gnter-
crennnng. ,

Heidelberg, den 2. Dezember 1919.

SlrlitSgericht V. 9061

Vereinsregistereintrag.

Band III. O..Z. 7. Heidelberger Schach-
klttb mit dem Sitze in Heidelberg.

Heidelberg, den 27. Novemcec 1919.

Amtsgericht V. 9062

Jn Sachen dcr Babara Peter geb. Sei-
bcrt in Heidelberg, Klägerin. vertreten durch
die Rechtsamvälte Gcheimer Justizrat Schuler
nnd Dr. Mühlhänser in Zweibrücken gegen
ihren Ehemann August Pctev, früher Gast-
wirt in Pirmasens, jetzt ohite bekannten Wohn-
^nd Anfenthaltsort abwesend, Beklagten, ohne
Anwalt, ivcgcn Ehescheidnng, ist auf Ersuchen
des Landgerichts Zweibrücken — 1. Zivil-
kammer — in Erledignng des Beweisbeschlusses
oom 31. Oktober 1919 Termin zur Beweis-
chifnahme durch EinverNahnie der Zeugen Ho-
tclier Gg. Seibert Ehelcute, Dr. Sl. Elsasser.
Fran Marie Zeeb, Lokomotivführer Gg. Bähr,
Kaufleute Emil Schaubhnt nnd Hans Walter
^owie der Frau Georg Neff geb. Seibert, alle
ln Heidelberg wohnhaft, anf

Doutterstag, deu lS. Februar 1Ü2Ü,
oormittags 9 llhr^vor dem Slmtsgerichte
in Heidelberg Zimmer 23 bestimmt.

Zum Zwcckc der öffentlichen Zustelluug er
folgt vorstehende Terminbekanntmachnng.
Heidelberg, den 27. Noveniber 1 >19.

Bad. AmtSgerichts.
GerichtSschreiberei I. 9063

Memeiner MrieitgebenierbM

für die

Kreise Heidelberg uno Moöbach e« V. t. Ligm

Durch Reschluß dcr Mitgliedcrversammlung vom
25. Novembcr ist der Verband iu Liguidation ge«
trelen; Liguidation erfolgt durch den bisherigeu
Vorstand.

Die Gläubiger iverden aufgefordert ihre Anspruche
anzumelden.

Die Liquidatorenr

9060 Dr. O. Faber. Carl Hohmeister.

Berein siir öas LeMlum im Auslanb.

Frauettortsgrttppe.

Der Männergesanaverei,» „Liedertasel" ver

anstaltet Samstag, dcu 6. Dezemvcr ein Wol,l
tätigkeitS-Kouzert zu Gunstcu dec Luiscnheilaustalt,
lvie friihcr mchrfach für die Zwecke unseres Vereins.

Wir macheu unsere Mitglieder besouders darauf
aufmerksam. _^(9064)

Konsum-Berein
für Leimen und Umgegend.

E. G. ,u. b. H.

Einladung

zur Generalversammlnng am Sonntag, den 14
Dezemver t91-, nachmittags 2 ttyr im Saale
zum R e v ft o ck in Leimen.

Tag eso rduuug:

1. Geschäfts-Kasseiibericht

2. Bericht des Auffichtsrats

3. Geiiehmigung der Bilanz mid Entlastung des
Vorstandes

4. Abänderungen 6er tz 31, Absatz 2 und 3
§ 33. Absatz 1. tz 37. Absntz 1. Z 38. Absatz
3 des Statuts.

6. Waht von zwei Aiifsichtsratsmitgliedern.

0. SonftigeS.

Es ladet ein

Der SLnffichtSratr

9067 WilhekM Arnold, Vorsitzender.

8iääi. Vüüi8lk8k!lci!!k lmä VMMMMkk

Sonntag, den 14. Dczcmver, halb k» Uhr

weihnachts -Nachmittag

für -ie armen Kinöer, öeren vater im kriege gefaUen ift.

Programmr

. Dazu als bunte Lichtbilder

1. Knccht Nupprecht, Gehicht vou Th. Storm St. Nikolaus im Waide

2. Vom Hiinmel hoch, Ltcd von Dr. M. Luther Weihnachtsengel

3. Das Weihnachtscvangelium (Ev. Lukas) Heilige ötacht von Corregio

4. Wcihnacht, Gedicht v. E. v. Wildenbruch Christbaummäniichen

5. Dornröschen, Verse von N. Presber 6 Märchenbilder

6. DerKiiidcr Weihnachtsfeier, Ged.v.Christ.v.Schmid An der Krippe v. Schnorr

von Carolsfeld

7. Schileelvittchen, Märchcn von Gebr. Grimm 0 Märchenbilder

8. Fricde auf Crdcn, Gedicht von C. F. Meyer Weihnachtsglvcken v.Blaschfield

9. Brüderchen und Schwcstercheii, Märchen

von Gebk. Griiiini 6 Märchenbilder

10. Jm Banne der Weihnacht, Gedicht v. G. Zink Wintecnacht.

Hierauf: Bertcilung der gestifteten Gaben ttnterm Christbaum
Erwachsene haben freien Zutritt, Kmder nur wenn sie Karten haben.
-Gciben sür die Vcranstaltuiig werden täglich angenommen.

8952

Sekanntmachung

Die städt. Brnckcuwage am
Karlstor b-tr.

Brnckenwnge am Karlstor ist wieder

Die siädt.
beniitzbar.

Heidelberg, den 2. Dezember 1919.

Der Stadtrat.

9071

Bekanntmachung.

Aus der Albrecht Wagner-Stiftiing sollen cine
oder zwei bediirftige Familien vder Personen mit einer
kleinen Weihnachtsgabe bedacht wcrden.

Gesuche um Zuwendung dieser Gaben find bis
spätestens 16. ds. Mts. bei uns einzureichen.

Heidelberg, den 1. Dezember 1919.

Der Stadlrat. 9072

vekanntmachung.

Sonntagsrnhe im Handelögewerbe
nnd in Apothckcn betr.

Gemäß Verordnung der Reichsregieruug über die
Counragsruhe im Handelsgewerbe und in Apotheken
bom 5. Februar 1919 dürfen Gehilfeu, Lehrlinge und
Arbeiter im Hanvelsgewerbe an Soiui- und Festtagen
nicht beschäftigt werden. Geinäß Z 41 r, Gewerbcord
iiung darf an diesen Tagen auch ein Gewerbebetrieb
in vffeneil Verkaufsftellcn nicht stattfinden.

Von dicsem Vcrbot der allgenieinen Sonntagsruhe
im Handelsgewerbe werdcn gemäß Z 105 p Abs. 2
8 41 2 der Gewerbeordnung in der Faffung vom 5.
Februar 1919 nachstehends Ausnahme zugelasscn:

Jn der Stadt Heidelberg einschlicßlich Schliev
bach, Neuenheim und Haiidschnhsheini an den
drei letzten' Svnntageii vor Weihnachtcn in der
Zeit von 11 Uhr vormittags biS 6 Uhr abendS

Heidelberg, den 2. Dezeniber 1919,

Der Stadtrat. 9070

üMMiii! <Ier LrieZchWebäiliAtvii
Li ieK8tkiIiiöbliier ii. Iliiiterbliebeiikli

0«t8g>upp6 Üllnc!8oüuli8!ieim.

Lonntax, cien 7- Uerember 1919, sbeacks 6 lldr
im 8ssle riim „Lacklenr"

MsillNAOMsfSiS»-

>.»>,!!>!!», I ,!,!!,!IIMM>i>«!!>!'»!»»I!M,MMMIIM«

Vorber nackmittSIS Vs2 vkr beginnencl:

KincksrbsseksrunL.

stierru sinä unsere ^UtLUecker, sovle freuncle
unä Oönner Iiökl- eingelaäen. ver Vorstaock.

PrAWHiiMMeiile

Fttßbälle, Fußball-Hosen, Trikots, Stutzen
und Stiefel

Hockepftöcke und Hockeh-Bälle
Schlaglrölzer und Schlagbälle
Tttrnapparate, Turnschuhe, Turnjacken und
^ Gürtel

Sandow-Hattteltt nnd Expander
Tettnisschläger,. Tenni'spressen, Tennisschuhe
Nttcksäcke aus prima Segeltuch mit Lederriemen
Dauerwäsche und Touristenhemden
Alumittittm-Geschirr für Touristen
Laschenlampen und Mundharmonikas
Skier, Skibindungen, Handschuhe.

Sporthaus Griasch

Aauptstrahe 118a.

!>!,^1!'IN"Ii!!»!I»I!!l'>>!!I!I!!I!!I!>,!1 !,»!!>!!,!!,!!,!>„!r!I!>>!M/I!!»»IIMI

vie /Hemoiren cke8 ervi§
liebeckur^tiZen I^itterZ in

6 vruncisrvollsn /lufLllZon 6

lVlorgen flilnkiiob 3 Ubi'

Eiiilestti»

gssucht.

vadische post

Hauptstratze 23.

Ein fleißiges

Alleinmädchen

auf 18. Dezemb gesucht.

Hauptstr. 67, 1 Tr

Schon im Buchhandel
tätig gewesenes Fränlei,«,
welches bei allen in diesen
vorkonimenden Arbeilen zu
helsen iii der Lage ist,
stenographiert nnd Schreib-
maschine schreibt kanN so-
fort oder später eintreten.

Angebote unter R. H.
an den Verlag der „Badi-
schen Post".

Vekcmntmachrmg.

Wir bringen hiermit zur Keimtnis, daß heute
Freitag infolge von gcringcr Aiilieferniig nnr 75°/.
Vollmilch an die Bezugsbcrcchtigten ausgegebcn wer-
den kömien.

Heidelbcrg, den 5. Dezember 1919.

Städt. Nahruugsmittelamt.

^075

GeeLMe

aö 3—7 Anc/i«». 2'cs, «L 7»/,—70 ///„-

KSs//S-^o//Zer/

H sOcnA, cks^e/rk, i'mnc/nu

77

TH. Ä-as/rw

Le/cs

H/enettsk/'.

Lpnsellstuncls

bis auf VVeitere8 nur nock V/ockentsgr
ocker nack vorkeriger^nmelckung'. bsoo

l^asiiarrt fün

Linäkcki'sMkilkll
vr. ine«I. kernbnrS ffexl

lelepkon 1460 Kronprinrenstr. 24.

WM-

Büfett,

MelSmoüSüM

als Weihnachts-
Geschenke

ferner: Klavierstühle u.
-Sessel, drehbar, in allen
Holzart, Notenschränke,
Notenständ., Taktmesser
Stehpulte.Klaviernnter-
sätze bei

M.Tm, MA

Hugo Rciher

älteste u. größte Picmo-
Handlungi.Heidelverg
Brückenstraße 6. 8626

A»^ar's1lS»»t»<Lt8er»
^»ZsrsllsrLslopksi'
2L^ars1Lsi»x» Lxri sr
e st^lsr!^a»»tatra1;

srisck ein§etrofken.

k^fsiksu- unck Isbsk^k srkiätt

Q. Zsklottkisusi', ?°,"p"^2sss

nückst cker neuen brllcke. 8992

Geld-KapiLal

1n jeder Höhe

auf Möbel, Schuldscheinc
usw. Aetriebskapital, Hhpo
theken, Veleihung von Erb
schaften, Finanzierung über-
lasteter Objekte. Ratenrück-
zahlung, gllnstige Beding.,
diskret, rcel, durch Ernst
Hell, Heidelberg,Karlstr.O,l.
Mündl. od. schriftl. täglich
von 2—6 Uhr u. Sonnlags
von 1—4 Uhr. 8246


NS

in allen Preislagcu eingetrofsen.

Nirca 3.— Mk. Messinglampen 38.— Mk.

8!nN> E. Wliltrr, Aeidelberg. M>kK2.

Tel. 793.

Carvid in jcder Lainpe.

Wieberverkäufer erhalten hohen Nabatr. 8962

bestehend cms: Bttfett, Tlusziehtisch, 8
Stül-lett,. Staudttl-r, Aurichte.

Entwurf von VrunnoPaul, Eiche dunkelgebeizt.

L»Il>iijiMUl4inrW»«g

gelbe Brokatseide, bestehend aus: Sofa, 6

Ltül-len, 2 Sesselu, Silberschränkchen,
2 Tischwen mit Marmorplatte, Crystatt-
Glaslüster zu verkaufen.

Beide Einrichtungen sind nur wenig gebraucht.

I. Kratzcrt's «bch«!»

Aeidelberg.

Geld m L?Z.>.

Selbstgeber

von 10V Mk. aufwärts an
jedermann bei monatlicher
Nückzahlung d. A. Becker,
Heidelberg, Eppelheimer«
straße 25. Sprechzeit von
2—6 und Sonntags vorm.
Strenge diskret. <7666


f. Vodnuaxell, vauten»
6128. ^bvvsscken V. ?35-
sack^ Ireppenkllusern etc.

^arksltböcisn

desorgl rasck unck billlLSt

I.ttelckelberL-er
stelnigunxslnstltut.
Lienenstr ö. 1'vl. 1298
(llekerenien 211 vlensten.)

weihnachts-Geschenke

empfiehlt

tthren nnd Schmnckwaren jeder Art.
Goldene Tranringe.

Reelle Bedienung. Mäßige Preise.

Eigene Repciraturwerkstätte

Uhrmacher sn. V/isgelmann Goldschmied

Hauptstraße 215. Feruruf Nr. 2221- 2

Vollstättdige (0015

^immereinrichtung

einige Schränke, Komo--
den, Koffer zu verkain
fen. Händler verbeteu.
Werderstratze 32 IV

iVlocisr-ns ^änrs

poxtrott

l'snLo

k/Isxixs

k^aLtlmv

ckarr u.s-v
vas kieueste vlrck x-elekrt.
Ianrl.-In8li1u1lloimei8lsl-
Kslserstrssse 44. 8897

SWo-KM/r

Lttm M'-rL/söen nnck ^r'-rse/rr'eös/t cke?'
r'rr a//e-r ^6r7ckA/ö§§b/r «rrck T^erÄttt/e/r.

§a///Ss?, V/'eH/ L Lo.

^kaitp/sk/'tt/ls ck07, ASAS/ritbsr cksr 7/tea/s»'s/i a/>s.


Garnituren

Muffen-Kragen

Pntzgeschäft

! Schreieck,

! Heidelberg,

Wredeplatz 4. (8787^

Sofortige (8020

MIlM»traufttiigr

können noch rechtzcitig ge-
liesert wcrden.

Anfertignng nnd Auf-
arbeitnng von

Pelzen u. Men

Clsa Fanl, Heidelberg
Sophienstrnße 7b und 13.
Putzwerkstätten. Spezial-
abteilung f.Pelzanfertigung
Eigene Umformanstalt

Obft- Vor- nnd Hans
gärten sncht

zu richt. n.instand zuhalten
Gärtnerei Naumann,
Eppelheimerlandstr. (8982

InmNähmeschine

billig zn verkanfen.

C. Walter, Plöck 62

Zn vermieten

2 kleinere Milier

an ruhige Leute/ Kinder-
loses Ehepaar das kleine
Dienstleistüngen im Hause
übernehmen kann wird be-
vorzugt. Off. unt. 0021
an dje Bad. Post.

National-Tl-eater

Mannheim.

Freitag, 5. Dezemb., 7 Uhr
Miete 8.

„Armut"
Samstag. 6. Dezemb., 6 Uhr
Miete

„Jenny Hasselquist"

Rose,tgarten

Mannhetm.

Sonntag, 7. Dez., 6>/, Uhr
„Das Glück im Winkel".

Bad. Landestl-eater

Karlsruhe.

Freitag, 5. Dezemb., 7 Uhr
„Figaros Hochzeit".
Samstag. 6. Dezemb., 7 Uhr
..Condottieri".

Hess. Landestheater

Darmstadt.

Freitag. '5. Dezemb., 7 Uhr
„Die Cntführnng aus dem
Serail".

Samstag, 6. Dez., 7 Uhr
„Coppelia"

Hierauf:

„Die Puppenfee".

Stadt-Theater

Heidelberg. 8910

Spielplan

Freitag, 5. Dezember
abends 7 Uhr
Miete 6.
Uraufführung

Die schöne Melusine

Cin dramatisches Gedicht
in 6 Aufzügeii von
Dr. Ernst Wachler.

Sonntag, 7. Dezember!
abendS w/2 Nhr
?lußer Miete
„Am Brttttnen
vor dem Tore",

Montag, 8. Dezember
abcnds 7 tthr

„Volksvorstelluiig zu er-
mäßigten Preisen"

„Kabaleund Liebe"

Verkanf nur Moutag.
den 8. Dezember.

DienStag, 9. Dezember
avcnds 7 Ni-r

Außer M-ere

Offenbach Abend

zn Ehren des 1. badi>chen
StädtetagS

„Fortnnios Lied^'

'hierauf

„Die Schwätzcrin von
Saragoffa".

Mittwoch, 10. Dezenrbek
abendö 7 Uyr

II.Vorstellinlg. Mi.'te ä-

Die schöne Melusme

Donnerstag, 11. Dczbr.
abends 7 tthc

Aaßer Miete.

Die verkaufte Braut

komische Oper in 3 Akten
von Fr. S^metana.

Freitag, 12. Dezembek,
abcnds7tthr

11. Vorstellung Miete 6-

„Des Meeres nnd
der Liebe Wellen"

Trauerspiel in 5 Auszügen
von Fr. Grillparzer.

Samötag,13.Dezcmbe-

abends 7 tthr

2. Vorstellung Miete l).

„AUes um Geld"
 
Annotationen