Rudolf Bangel <Frankfurt, Main> [Editor]
Sammlung Prinz zu Bentheim und Steinfurt und anderer Besitz: Gemälde, Gobelins, Teppiche, kunstgew. Kuriositäten, Schmuck ; [Versteigerung: 4. Oktober 1921] (Katalog Nr. 1021) — Frankfurt am Main, 1921

Page: 11
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/bangel1921_10_04/0015
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
16. JAHRHUNDERT

ZEITBLOM

Schule des Bartholomäus Zeitblom, Ulmer Sdrule.

Geboren vor 1470 in Nördlingen, gestorben nach 1521 <?)

5 DIEHEILIGENAPOLLONIA UND AGNES

Links die Hl. Apollonia mit del’ Zange in der Linken. Sie trägt
goldene Krone über dem offenen Blondhaar, rotes Untergewand und
geib»weißes Obergewand. Redits die Hb Agnes, weiche in der linken
Hand ein Buch mit rotem Einband hält. Zu ihren Füßen das Lamm.
Das Untergewand der ebenfalls Bekrönten ist ockerfarben, der offene,
durch Goldspange zusammengehaitene Mantei von smaragdgrüner
Farbe. Ueber den Häuptern stehen goidene Heiligenscheine gegen den
schwarzen <späteren) Grund.

Hofz; Höfe 69, Breite 37,5 cm

Vergleiche zu unserer Tafel Zeitbioms zwei Aitarßügel in der Aiten
Pinakothek zu München, auf denen die Hi. Margaretha und Ursula
dargestelit sind, besonders die Figur der Ursula.

BRUyN D. J.

Bartholomäus Bruyn d. J. Deutsche Schuie.

Seit 1550 in Köln nachweisbar, gestorben vor 1610.

6 BILDNISEINESKARTHÄUSERMÖNCHES

in weißem Ordensgewand, mit giattem braunen Haar und biondem
Schnurr« und Knebelbart. Haibhgur. Die beiden Hände haiten ein
Gebetbuch. Hintergrund braun bis iidrtgrün.

L infs A ° 1582, recfts AL 7'AT15 4 o
Hofz; Höfe 3f, Breite 26 cm

Scheibler iiieit unser Bild für verwandt mit Barth. Bruyn d. J., nach
größter Wahrscheiniidrkeit von ihm selbst. Wir giauben, die Zu»
sthreibung an den Künstier bestimmter unterstreichen zu dürfen.

11
loading ...