Rudolf Bangel <Frankfurt, Main> [Editor]
Sammlung Prinz zu Bentheim und Steinfurt und anderer Besitz: Gemälde, Gobelins, Teppiche, kunstgew. Kuriositäten, Schmuck ; [Versteigerung: 4. Oktober 1921] (Katalog Nr. 1021) — Frankfurt am Main, 1921

Page: 62
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/bangel1921_10_04/0085
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
GOBELINS / PERSERTEPPICHE

105 GOBELIN

Das Mittelfeld ist in zwei Gruppen eingeteilt. In der oberen ist zwischen
hohen Bäumen und vor vielgestalteter Architektur eine figurenreiche Dar-
stellung aus einer altfranzösischen Legende wiedergegeben. In der
unteren Gruppe zwischen Blattwerk zwei Fabeltiere als Verkörperung
des Guten und des Bösen, nach Vorgängen in alten Legenden.
Auf der Bordüre in den Edcen Frauengestalten, rechts und links Männer*
hguren unter Baldachinen. Dazwischen Früchte, Tiere und weitere
Figuren. Flauptfarben grün, gelb und blau.

ABßifcfurtg neßensteftencf. Höße 38o, Breite 25o cm

Brüsseler Tapisserie aus der Zeit Heinrichs II. von Frankreich <1547)
in vorzüglicher Erhaltung. Die Entstehungszeit wurde von Professor
Schmitt am Kunstgewerbemuseum in Berlin auf 1540 — 60 verlegt.

106 GOBELIN

In Landschaft See mit Schloß am linken Ufer und Berge im Hinter-
grund. Im Vordergrund Fuchs mit erbeutetem Wasservogel zwischen
hohen Bäumen. Ornamentbordüre auf schwarzem Grund.
Hauptfarben blau-grün und braun bis weiß.

Höße 26 o, Breite 29 o cm
Vlämische Tapisserie des 17. Jahrhunderts.

62'
loading ...