Rudolf Bangel <Frankfurt, Main> [Editor]
Sammlung Prinz zu Bentheim und Steinfurt und anderer Besitz: Gemälde, Gobelins, Teppiche, kunstgew. Kuriositäten, Schmuck ; [Versteigerung: 4. Oktober 1921] (Katalog Nr. 1021) — Frankfurt am Main, 1921

Page: 65
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/bangel1921_10_04/0090
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
KUNSTGEWERBLICHES / SCHMUCK

119 KAMINUHR

Der profHierte Sockel aus rotem Marmor. Die vier Klauenfüße, ein
Ornamentfries, ein Relief mit Kriegsemblemen, sowie das ornamentierte
Zifferblatt aus Goldbronze. Auf dem Sockel der Marathonfäufer mit
dem Lorbeerzweig in der Rechten, wie in Erschöpfung an den würfel-
förmigen Uhrenkörper gefehnt, in dunkler Bronze.

Höfie 75, Breite 66 cm
Branzösiscßes Empire

Aus dem Besitze des Fefdmarsdialfs Blücher, der sie 1815 in Frank-
reich erwarb, und bis 1850 auf dessen Gut in Kriebfowitz,

120 KAMINUHR

Auf reich ornamentiertem und profifiertem Sockel der Uhrenkörper in
Form eines mit Tuch überdeckten Postamentes. Daran sitzend
Demosthenes mit Tafel und SAreibgriffel. Goldbronze. Auf braunem
Mahagonisockel mit heller Stridheinlage.

Höhe 58 Bezw. 66 cm, Breite 44 ßezw. 6o cm
ItafieniscB nm 182o

121 VIER LEUCHTER

Reich profiliert mit Blattwerkornamenten, aufquadratiscfienFüßen. Silber.

Höße je 29 cm
Empire

65
loading ...