Urk. Barth 14

Lukhardis Äbtissin von Weidas

Urkunde

[Kloster Marienborn Weidas?], 1313 Mai 10

Äbtissin Lukhardis und der Konvent des Zisterzienserinnenklosters Marienborn Weidas belehnen die Ritter Karl und Johannes von Kindenheim und deren Neffen Werner und Wolfram, Söhne ihres verstorbenen Bruders Dietrich von Kindenheim, mit einem Drittel des Zehnten in Ergersheym und mit der Hälfte des Zehnten aus den Orten Kindenheim und Wahlheim. Ankündigung des Siegels der Äbtissin.
Sprache: Deutsch

Zitierlink: https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/barth14  
URN: urn:nbn:de:bsz:16-diglit-116589  
DOI: https://doi.org/10.11588/diglit.11658
Metadaten: METS
IIIF Manifest: https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/iiif/barth14/manifest.json

Introimage
Zu diesem Faksimile gibt es Annotationen. Einzelne Seiten mit Annotationen sind im "Überblick" durch das Symbol gekennzeichnet.

Inhalt

DWork by UB Heidelberg  Online seit 31.10.2012.