Urk. Barth 15

Otto von Bolanden ; Laureta von Bolanden

Urkunde

o.O., 1313 Juni 19

Der Reichstruchsess Otto von Bolanden und seine Ehefrau Laureta verkaufen dem Dekan und dem Kaplan der Kirche des Stifts St. Philipp in Zell 1 Pfund Heller jährlicher Einnahmen aus ihrer Erbschaft von der Kunigunde (von Bolanden?), der Ehefrau des Benno (von Bolanden?), des Vogts von Zell, für 10 Pfund Heller. Ankündigung der Siegel der Aussteller.
Sprache: Latein

Zitierlink: https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/barth15  
URN: urn:nbn:de:bsz:16-diglit-116596  
DOI: https://doi.org/10.11588/diglit.11659
Metadaten: METS
IIIF Manifest: https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/iiif/barth15/manifest.json

Introimage
Zu diesem Faksimile gibt es Annotationen. Einzelne Seiten mit Annotationen sind im "Überblick" durch das Symbol gekennzeichnet.

Inhalt

DWork by UB Heidelberg  Online seit 31.10.2012.