Urk. Barth 38

Heinrich Wieblinger

Urkunde

[Heidelberg], 1387 Oktober 2

Heinrich Wieblinger (Wublinger), sein Sohn Heinrich und sein Schwager Hermelin verkaufen im Beisein der beiden Bürgermeister der Stadt Heidelberg dem Landschreiber Friedrich dem Alten und dessen Ehefrau Katherina ein Haus, das hinter deren Haus gelegen ist, und dazu 7½ Schilling Heller, die auf dem Haus lasten, für 85 Pfund Heller. Ankündigung des kleinen Stadtsiegels, das auf Bitten der Verkäufer durch die Bürgermeister und die wisen lutde der Stadt angehängt wird.
Sprache: Deutsch

Zitierlink: https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/barth38  
URN: urn:nbn:de:bsz:16-diglit-116816  
DOI: https://doi.org/10.11588/diglit.11681
Metadaten: METS
IIIF Manifest: https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/iiif/barth38/manifest.json

Introimage
Zu diesem Faksimile gibt es Annotationen. Einzelne Seiten mit Annotationen sind im "Überblick" durch das Symbol gekennzeichnet.

Inhalt

DWork by UB Heidelberg  Online seit 31.10.2012.