Urk. Barth 3

Konrad Schenk von Winterstetten

Urkunde

Konstanz, 1257 Februar 3

Konrad Schenk von (Schmalegg-)Winterstetten verzichtet für sich, seine Erben, Brüder und Verwandten auf alle Rechte am Zehnten in Überlingen, den er an Eberhard von Waldburg, Bischof von Konstanz, verkauft hat. Ankündigung des Siegels des Ausstellers.
Sprache: Latein

Zitierlink: https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/barth3  
URN: urn:nbn:de:bsz:16-diglit-116475  
DOI: https://doi.org/10.11588/diglit.11647
Metadaten: METS
IIIF Manifest: https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/iiif/barth3/manifest.json

Introimage
Zu diesem Faksimile gibt es Annotationen. Einzelne Seiten mit Annotationen sind im "Überblick" durch das Symbol gekennzeichnet.

Inhalt

DWork by UB Heidelberg  Online seit 31.10.2012.