Urk. Barth 67

Urkunde

[Heidelberg], 1410 Mai 25

Der Heidelberger Bürger und Ratsherr Reibold Siegelmann sowie seine Söhne Hensel, Reibold, Peter, Konrad und Thomas beurkunden, dass sie die Hälfte ihres Weinbergs, der in der Neckarhelde am oberen Weg, dem Kettenweg (kettener), liegt, an das Grundstück von Johann Clamann grenzt und von dem ein jährlicher Zins von ½ Pfund Wachs an die Kirche in Neuenheim abzugeben ist, und 1 Morgen Weinberg, der in derselben Gemarkung liegt und an den Neckar stößt, für 195 Gulden an Hermann Dulle von Rockenberg verkauft und dass sie den Kaufpreis bereits erhalten haben. Ankündigung des kleinen Stadtsiegels, das auf Bitten der Aussteller und des Käufers von den Bürgermeistern Johannes Zentgraf und Hans Sander im Beisein des Schultheißen (Hanman Drohmar) und der Schöffen von Neuenheim (N Weinrich, Hanmann puwerlin, Druder, Dieter, Konrad Schwab und Peter Harlaß sowie [Name verderbt]) angehängt wurde, nachdem diese Kenntnis von der Urkunde erlangt und die Bestimmungen anerkannt haben.
Sprache: Deutsch

Zitierlink: https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/barth67  
URN: urn:nbn:de:bsz:16-diglit-117106  
DOI: https://doi.org/10.11588/diglit.11710
Metadaten: METS
IIIF Manifest: https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/iiif/barth67/manifest.json

Introimage
Zu diesem Faksimile gibt es Annotationen. Einzelne Seiten mit Annotationen sind im "Überblick" durch das Symbol gekennzeichnet.

Inhalt

DWork by UB Heidelberg  Online seit 22.11.2012.