Urk. Barth 69

Urkunde

[Heidelberg?], 1414 April 30

Der Edelknecht Konrad X. (Contz) Landschad von Steinach beurkundet, dass er in vergangener Zeit von Bertsch, Waldvogt in Lauterburg, verschiedene Zinsen gekauft habe, worunter sich auch eine Gült von 3 Pfund Heller befunden habe, die er (Konrad) von einem Haus in der Augustiner Gasse in Heidel¬berg erhalte, das neben dem Haus der Scheplern (?) liegt. Diese Gülte wurde durch Johann Pauls, den Prior des Augustinerklosters in Heidelberg, für 30 Pfund alter Heller Heidelberger Währung abgelöst. Konrad Landschad von Steinach bestätigt den Erhalt der Ablösesumme und verzichtet für sich und alle seine Erben zukünftig auf alle Ansprüche die das Haus bzw. die damit verbundenen Zinsen betreffen. Ankündigung des Siegels des Ausstellers.
Sprache: Deutsch

Zitierlink: https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/barth69  
URN: urn:nbn:de:bsz:16-diglit-117120  
DOI: https://doi.org/10.11588/diglit.11712
Metadaten: METS
IIIF Manifest: https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/iiif/barth69/manifest.json

Introimage
Zu diesem Faksimile gibt es Annotationen. Einzelne Seiten mit Annotationen sind im "Überblick" durch das Symbol gekennzeichnet.

Inhalt

DWork by UB Heidelberg  Online seit 22.11.2012.