Urk. Barth 81

Urkunde

[Heidelberg], 1437 Oktober 5

Die Heidelberger Bürger Peter Clamann, Johann Hengmantel und Johann, Matthias Metzlers Sohn, bekennen, dass sie wegen des Totschlags an dem Studenten Gerlach von Andernach bei der Universität Heidelberg in Ungnade gefallen waren, und entschuldigen sich dafür bei den Angehörigen der Hochschule. Sie schwören der Universität, dass sie nach der Aufhebung des Kirchenbanns zukünftig niemals wieder – weder direkt noch indirekt – gegen die Universität und ihre Angehörigen handeln werden; und sie verpflichten sich, keine Rache zu nehmen. Ankündigung des Siegels des Heidelberger Schultheißen Konrad Buchfelder, der auf Bitten der Aussteller siegelt. Siehe dazu auch Urk. Barth 80.
Sprache: Deutsch

Zitierlink: https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/barth81  
URN: urn:nbn:de:bsz:16-diglit-117520  
DOI: https://doi.org/10.11588/diglit.11752
Metadaten: METS
IIIF Manifest: https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/iiif/barth81/manifest.json

Introimage
Zu diesem Faksimile gibt es Annotationen. Einzelne Seiten mit Annotationen sind im "Überblick" durch das Symbol gekennzeichnet.

Inhalt

DWork by UB Heidelberg  Online seit 28.11.2012.