Becker, Matthias; Stöckel, Jakob [Oth.]; Widemar, Nikolaus [Oth.]
Ein Sermon Magister Mathyas Beckers welcher den hauß vater anzceygt der dy arbeyter jn seynen weingar=ten mytedt: vnnd was derselbige pfennige vñ loen ist den menschẽ ver=stendiget. — Eylenburgk: [Jakob Stöckel und Nikolaus Widemar], 1524 [VD16 B 1368]

Page: 2b
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/becker1524/0008
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Ligen cbrstlichen Kirchen gegleicßt dem reich der
yvm rrel. wen autz dilstr kircben vn an den glauben
kann nocßmzgk nymanr kommen in das reicb der
Knnmel»
Gesagte auch LSristus Marcy.i6.do er seinen
jun gern das A npr des predigens auilygtvü sprach
GMjnn alle weit verkündiget dv gnadreictze bot-
scKaffc/ verkündiget dy gotlichc darmhertstckeit/
Men creaturen. vmM sagte dar bey. wer do wirr
glaube vno getauffc sein^ dfster wirr selig werden
VerabernicKc wirt gleube/wire vervampc werde»
Lbristus sagt das reich der hymmel ist gleych ey-
nem Menschen der do ist gewest efn hautzuater rc
Dfser mensch vnnd baußuaeer ist gotr der vater/
wiicber wirt gcnanteynmenscK nickt nach der Ma
rur/wetl gor der varer nickt ist menscK geworden;
sondern von wegen seynergäcikeit.wylckerkalben
er wirt genanc vnndgesagc exn mensck.
Dygutikeitdysscs menscben / das ist gots des
vaters wirt vns angegeben Maetzci.x'rGytt vor
ewer vorfolger auffdasyr seit kynver ewrs vaters
derymkymme! ist/ wilcberaußgutickeit/ gnade
vnno liebe lest seyne sonne setzeynen ader außgebn
vber dy guten vnnd boßen. Gott wirt genant ein
Kaulzuaeer / den wie ein guter weyßerßauß varcer
mit groser firrsiebtickeit vnnd weyßer orvenunge re-
gere vnnd vsrscbaffc seyn Kautz vnnd vntertbanen.
Also gotder vacerinseyner weitzbeit regirteralle
dvng in Kymmel vnd in erden 'stsalm.i.?. Wei r alle
Ängk Hastn geschaffen in derweißbeyt.
loading ...