Becker, Rudolf Zacharias
Noth- und Hülfsbüchlein für Bauersleute oder lehrreiche Freuden- und Trauer-Geschichte des Dorfs Mildheim — Sulzbach in der Oberpfalz, 1789 [VD18 12674052]

Page: 446
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/becker1789/0454
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile

446 !-!
binnen 6 Jahren alle wieder schuldenfrey wurden. Die
Art und Weise, wie alles dieses geschehen ist; was
er für eine schöne Bau - (Drdnung gemacht; wie er
eine gemeine Noch - Lasse, eine Dorf-Apotheke,
ein Krankenhaus für Menschen und eins fürs
Vieh angelegt; wie er eine bessere Schul - und Rir-
chenzuchr, und eine ganz neue Dorf - (Drdnung
eingeführt; wie er die Vercheilung der gemeinen
Hur und Trift, die Scallfürcerung, die Abschaf-
fung der Hofdienste oder Frohnen, endlich die
Vercheilung des größten TheilS seiner Ländercycn in
Bauerngürer zu Stande gebracht, und wie er durch
alles dieses und durch andere nützliche Anstalten das
Dorf Mildheim zu einem rechten Paradiese und
seine Einwohner fast alle glücklich gemacht habe —
dieses kann hier wegen Mangel an Raum nicht er-
zählt werden. Es soll aber alles nebst dem S. Z29.
und 411. erwähnten Arzeney - Büchlein für Men-
schen und Vieh zu seiner Zeit auch beschrieben und,
als der andere Theil dieses Büchleins, eben so wohl-
feil ans Licht gestellt, auch mit einem vollständigen Regi-
ster über beydc Thcile versehen werden: wofern man
nähmlich gewahr wird, daß die Bauersleute gern darinne
lesen. Auch soll in jenem Theil alles verbessert werden,
was in diesem von verständigen Leuten für mangelhaft
oder unrichtig befunden wird: weil es mit den Büchern
eben so wie mit allen menschlichen Dingen beschaffen ist,
daß man sie immer besser machen muß,
bis an das
Ende.
loading ...