Bédacier, Catherine
Wahrhaffte Liebes- Und Helden-Geschichte Heinrichs, Hertzogen der Vandalen — Ulm, 1722 [VD18 13950371]

Page: 97
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/bedacier1722/0101
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
K)(o)(M

97

Er sich imGegemheil mehr als noch memahlen
an den Karren dieser schönen Printzejsinangeket-
ret> und ftuffzend über Ihre Schönheiten/und
>über Ihr Grausamkeit/ fieng Er an auf das al-
ler-lieblichste UNd künstlichste folgende Verte zu
singen:
r.
M§Chmertz/Zorn/Rache/Seuffzen/WeL-
nen und auch Belagen /
Du von der Liebes-Flamm emzündte
Raserey/
Beliebte Folterknecht/ ihr reißt mein
Hertz entzwey/
Und alle meine Lust kommt doch von eu-
ren Plagen,
Das Unrecht/ Grausamkeit/ ja alles wird
vergeben /
So starck kan uns verblenden / das
was man recht verehrt/
Die Liebe zu ernehren/ damitsie ewig
wehrt/
Muß Schönheit statt der Gunst mich nun
anjeyt beleben.
z.
Wird dann mein Unglück sich nicht mehr
rückwärts lencken/
Was ! Bin ich dann verlassen / von
Hoffnung gantz beraubt?
Per-
loading ...