Beer, Johann Christoph; Ilger, Franz Anton [Oth.]
Das Gericht der Elteren Auf dieser Welt. Das ist: Kurtze und deutliche Erklärung Der Grossen Schuldigkeit der Elteren, Welche sie haben ihre Kinder ehrlich und Christlich zu erziehen: Eingetheilet in II. Theil, Deren der I. Erweiset was die Elteren ihren Kinderen in Zeitlichem zu lehrnen schuldig, und II. Zu was sie in Geistlichem gegen selbe verbunden seyen: Um besserer Klarheit willen In etlich geistlichen Gesprächen vorgestellet Zwischen Einigen Eltern und ihrem Pfarr-Herrn — Lintz: verlegts Frantz Antoni Ilger, Buchhandler, 1751 [VD18 14845350]

Page: 41
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/beer1751/0045
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
gegen ihre Rinder in Geistlichem. 4«
Murrer: So solle es uns Elteren dann So ,'eynd
«ine Todt-Sünd seyn,wann wir nicht selbst sie schuldig
auch in die Christen-Lehr kommen?, solchen
Pfarrer: Ja in diesen Umstanden,Aen der
wann ihr (wie ihr gesagt habet) m obbe-^A^"
meldten Puncten selbsten nichts Wissehund ^beyzu»
auf solche Wech seyet ihr schuldig auch un-mohnm/
ter einer Todt-Sünd der Christen-Lehrund-war
beyzuwohnen, wenigisi alle Monath ein-auch unter
mahl; dann gleichwie die Lehrer sagen, daß einer rvdt-
ein Pfarr-Herr auf dem Land schwerlich Sund,
sündige, wann selber in dem Monath nicht
eine Predig oder Christen-Lehr halte; all--
dicwcilen er auf solche Weiß das unwissen-
de Volck eine nahmhafte Zeitlang der noth-
wendigen geistlichen Lehr beraube, eben al-
so sündigen gleichfalls schwerlich auch alle
jene in Glaubens-Sachen Unwissende, wel-
che eine so nabmhafte Zeit als da ist ein gan-'
tzcs Monath lang selbe nicht anhören.
parier: So gar unwissend bin ich da-
rum nicht, daß ich meinen Kinderen nicht
etwas geistliches lehrnen kan, aber daß ich
alles also auslegen und fürbringen könne,
wie der Herr Pfarrer, das ist nicht.
Pfarrer: Wohlan, so seyet wenigist inMonder-
deme fleißig, daß ihr jederzeit eure Kinder '^ aber
zu mir in die Christen-Lehr schicket, und
stlbe hernach, wann sie nachcr Hauß kom-^,?"^„
men, fraget, was sie daraus wissen? allein Eben-
dieses ist auch mein Klag, daß ich eure Kin-kbr M
der so wenig in der Christen-Lehr sihe. cke«.
C r Mur-
loading ...