Beer, Johann Christoph; Ilger, Franz Anton [Oth.]
Das Gericht der Elteren Auf dieser Welt. Das ist: Kurtze und deutliche Erklärung Der Grossen Schuldigkeit der Elteren, Welche sie haben ihre Kinder ehrlich und Christlich zu erziehen: Eingetheilet in II. Theil, Deren der I. Erweiset was die Elteren ihren Kinderen in Zeitlichem zu lehrnen schuldig, und II. Zu was sie in Geistlichem gegen selbe verbunden seyen: Um besserer Klarheit willen In etlich geistlichen Gesprächen vorgestellet Zwischen Einigen Eltern und ihrem Pfarr-Herrn — Lintz: verlegts Frantz Antoni Ilger, Buchhandler, 1751 [VD18 14845350]

Page: 69
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/beer1751/0073
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
gegen ihre Rinder in Geistlichem. 69
dem guten Exempel vorgehet/ dann dieses
nicht nur allein das kraftjgiste Mittel zu
einer guten Kinder--Zucht ist/ sondern auch
zu dem Wohlstand des gemeinen Weesens
und des gantzen Lands; dann wann die
Wurtzel gut und heilig ist/ sagt der Apo-
stel/ so werden auch die Aest also seyn,/
1-^rx V was werden dann*^ b.0«.'
nun erst jene Elteren für eine schwere Re-^''
chenschaffk zu geben haben, welche da nicht
nur kein gutes / sondern wohl gar böses
Exempel ihren Kinderen geben! O Elte-
ren beherziget dieses wohl/ wie mosten
Schaden ihr durch solches denen Seelen
eurer Kinder zufüget; dann was sotten die
Kinder anderes thum als was sie ihre El-
teren thun sehen / und was anderes sollen
sie reden - als was sie dieselbige reden hö-
ren. Ihr werdet nicht hören , daß einGleichmiß.
Kind die Frcmtzösische Sprach rede, wel-
ches von teutfchen Elteren ist erzogen wor-
den; dann das Kind lehrnet die Sprach
seiner Elteren. I. Wang ihr also / mein
Vattew anSonn-und Feyertagen bestän-
dig im Wirthshauß seyet, euch voll antrin-
cket/ und sodann da ihr nach Hauß komet,
schwöret / jodann wann die Mutter schil-
tet und fluchet/ und also euren Kinderen
nur von tausend Sacramenten saget/ und
demnach lebet wie die Hund und Katzen,
was habt ihr sodann von eurem Sohn,
oder von eurer Tochter zu gewarten? n°
E z Wann
loading ...