Deutsches Archäologisches Institut / Römisch-Germanische Kommission [Editor]
Bericht über die Fortschritte der römisch-germanischen Forschung: im Jahre ... — 3.1906/​7(1909)

Page: 53
DOI article: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/berfrgf1906_1907/0062
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
IV.

Neue Inschriften.

Schon im ersten Bericht vvar die Absicht ausgesprochen, an dieser Stelle
fortlaufend die neugefundenen Inschriflen aus den beiden Germanien und Gallia
Belgica zusammenzustellen, um die durch Erscheinen des XIII. Corpusbaudes
gewonnene Übcrsichtlichkeit des grossen Materiales nach Möglichkeit zu erhalten.
Wenn wir in diesem Jahre zum ersten Male ftir einen Teil des Gebietes die
nach Erscheinen des Corpus gefundenen Inschriften vereinigen können, so
haben wir es den Herren zu danken, die uns das in ihrem Arbeitsgebiete
Gefundene freundlichst mitgeteilt oder nachgewiesen haben. Die im Gebiete
des Bonner Provinzialmuseums gefundenen Inschriften hat Herr Dr. Lehner,
die des Trierer Bezirkes Herr Dr. Kritger mitgeteilt, die des Metzer Bezirks
Hcrr Prof. Kenne, ftir Mainz Herr Prof. Koerber in Mainz, fiir die Pfalz
Herr Prof. Hildenbrand in Speier, fiir den Elsass Herr Prof. Henning in
Strassburg, fiir Nassau Herr Prof. Ritterling in Wiesbaden, die vom Limes
Herr Landbauinspektor Jacobi, fiir Hessen Herr Prof. Anthes in Darmstadt,
fiir Baden Herr Prof. Haug in Mannheim, die neuen Funde aus Wiirttemberg
Herr Dr. Goessler.

Die Inschriften erscheinen in der Form von Addenda zuin Corpus. Es
ist deshalb in alleu Âusserlichkeiten, namentlich auch in der Anordnung, das
Muster des Corpus befolgt. Die Redaktion und Drucklegung des Ganzen hat
Herr Prof. von Domaszewski besorgt, dem Herr Dr. Finke zur Seite stand.
Wir hoffen im näehsten Jahre die jetzt noch fehlenden Teile, namentlich die
neuen insehriftlichen Funde aus Holland und der Schweiz, in gleicher Weise
bringen zu können, so dass dann ein erstes Supplement des XIII. Bandes des
Corpus inscriptionum vorliegen wird.

D r a g e n d o r f f.
loading ...