Bernoulli, Johann Jacob
Römische Ikonographie (Band 2,1): Die Bildnisse der römischen Kaiser: Das julisch-claudische Kaiserhaus — Berlin, 1886

Page: 419
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/bernoulli1886/0432
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Statilia Messalina. 419

nachdem er ihren Gemahl Atticus Vestinus beseitigt hatte. Dieselbe
blieb seine Gattin bis zu seinem Tode (68); worauf sie den Otho
ehelichen wollte, der aber ebenfalls starb. Von da an führte sie als
Wittwe ein ruhiges, den litterarischen Studien und dem Verkehr mit
gebildeten Männern gewidmetes Leben.

Die einzig sichere Münze mit ihrem Kopf ist eine kleine Bronze
von Thyatira (abg. Cohen I. p. 316), eben deutlich genug, um die
mit der der jüngeren Agrippina verwandte claudische Haartracht zu
erkennen. Ob sich noch Büsten von ihr erhalten haben, steht dahin.

•m%«-
loading ...