Bredius, Abraham [Oth.]
Künstlerinventare: Urkunden zur Geschichte der holländischen Kunst des XVIten, XVIIten und XVIIIten Jahrhunderts (Band 1) — Haag, 1915

Page: 178
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/bredius1915bd1/0192
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
178

NIEULANDT, (a. V.)

BEILAGrEN.

a. ) 1614. 6. Mai.

Hans Roode verkauft an Adriaen van Nieulandt ein Haus in
der Breestraat in Amsterdam. J)

(Das Haus stand schräg gegeniiber dem von Rembrandt).

b. ) 1617. 28- Febr.

Adriaen van Nieulandt mietet von Mr. Corn. Sasboudt in
Amsterdam ein Haus und Grundstück bei der Lelyesluys für
ein Jahr auf den kommenden 1. Mai zu 210 Karolusgulden. 1 2)

(Unterzeiebnet:)

c. ) 1619. 25. April.

Adriaen van Nieulandt lässt Micliiel de Blondt (le Blon) und
Egbert van Paenderen (Kupferstecker) durcli den Notar W. Cluyt
anfragen, ob sie nicbt gewesen seien op huijden op de Breestraet
naest Jan Jacobsz Huydecoper in een van de huysingen van den
voorsz. requirant (Nieulandt), und ob sie nicbt geseben bätten,
dass das secreet bis obenan voll Sckmutz war. 3)

d. )- 10. Dez.

Adriaen van Nieulandt verkauft für jemand anders ein Haus.
Robert de Baudous fungiert als Zeuge. 4)

e. ) 1625. 6. Mai.

Guert Dircxsz van Tiel, Mann und Yormund von Annetge
Hermans, giebt jemandem in Beverwijck Vollmacht, um von

1) Notiz von Mr. Cli. Dozy.

2) Prot. Not. Willem Benninck, Amsterdam.

3) Prot. Not. W. Cluyt, Amsterdam.

4) Prot. Not. L. Lamberti, Amsterdam.
loading ...