Bredius, Abraham [Oth.]
Künstlerinventare: Urkunden zur Geschichte der holländischen Kunst des XVIten, XVIIten und XVIIIten Jahrhunderts (Band 2) — Haag, 1916

Page: 421
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/bredius1916bd2/0067
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
VAN DER HELST.

421

Es folgt hier noch einiges über einen Maler Jeronimus van
der Heist, von dem ich nicht ausfindig machen konnte, ob
und wie er mit der uns bekannten Familie van der Heist ver-
wandt war.
Schon im April und Juli 1644 unterschrieb er mehrere Doku-
mente bei den Amsterdamer Notaren F. Uyttenbogaert und Ooren.
Am 12. Dezember 1671 machen der ggvgogmg Agro/Am/us vcm, de/'
ddg^, Ucwg^gcMMe?*, und gfge7'&m'g(?en'7pe7i Jung deAoi/, Eheleute,
ein Testament. *)
Am 6. November 1686 wohnte er im Haag und 1698 wird er
tdercg ^gr <Sgg7'gdx?v/g der Heeren SAidgn vun Hodu/H en IFegt-
genannt.
Am 20. September 1703 wurde er 1. Eiasse (vornehm) in der
Nieuwe Eerk im Haag begraben. 3)
In dem Inventar des Anthonie des Ruelles in Amsterdam
am 4. Januar 1666 kam vor:
A'en gcTrddendge vcm. Jer/mAno vom der Hedd
Jeronimus van der Heist scheint mehrere Brüder gehabt zu
haben: Am 22. September 1655 spricht ein Davidt van der Heist
in seinem Testament von seinen Brüdern Jacob, Guilliam und
Jeronimus. Der letztgenannte bekam rz,de z(;A TegddeMrg gcAdde-
ryg/a, 300 en stdca; die op g/l;'/?, orerh/den 5ero)ide/i gnden /rertie??,.

1) Prot. Not. H. Rosa, Amsterdam.
2) Prot. Not. J. van der Burcht, den Haag.
3) Register Begräbnissteuern, den Haag.
4) Prot. Not. H. Westfrisius, Amsterdam.
5) Prot. Not. F. Uyttenbogaert, Amsterdam.
loading ...