Bredius, Abraham [Oth.]
Künstlerinventare: Urkunden zur Geschichte der holländischen Kunst des XVIten, XVIIten und XVIIIten Jahrhunderts (Band 5) — Haag, 1918

Page: 1490
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/bredius1918bd5/0034
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order

0.5
1 cm
facsimile
INVENTAR EINES VERWANDTEN VON HANS VAN
EBELEN(EVELEN).

Hans van Ebelen oder Evelen, wie er sich selbst auch
schreibt, war zusammen mit Jan Jansz van BuesemA) und
einem sonst nicht; bekannten Dirck de Hoogh Schüler von
Pieter Quast (vergl. Beilage d). In einem Dokument vom
Jahre 1646 (vergl. hier vorne S. 1483 Beilage o) tritt er
in Gesellschaft von Isaak Isaaksen auf. Bilder von ihm sind
mir noch nicht begegnet. Nagler kennt einen Gesellschafts-
maler Evelsen, der vielleicht mit unserem Künstler iden-
tisch ist.
In welchem Verwandtschafts Verhältnis Jacques van
Evelen, dem das nachstehende Inventar gehörte, zu dem
Maler stand, ist nicht ersichtlich. Es wird darin ein Bild
eines Barent van Ebelen erwähnt. Auch gab es einen
Goldschmied Namens Aelbrecht van Ebelen.
Jneen^nrA Jer ^oeJeren die D^enwoorJD72- &e.?eD% werJen
Jhcgnes r%n K&7en, TreJnr. -m-n AhuyJAena der Kee7,
JeggeT/h (den Haag) <S Gep7. 4464.
Ken /?,?./,!/$ De^DyJe re^nt 6)en^e eJ7^er &e7us7 )ne7 / JTdd.
AocA een OoAs^e7e Gpn?/e &eKA 7ne7 / Jdd.
Ken 7rn_yg vnn Je hw^e etc7Je?"e?n eJJemne^^ Je
RreJnDcAe Deren, rerce/7 < nwerrnn Je &oeJe% con^peDer^
/ JJdd.
Qo Je &eeence^ner &ewnJen.
Möbel, Hausrat, usw.
Ken <5c7ü7Je?n/e -nncc/Je &ee7Jen Keere/J wn KGJen.
1) Über Jan van Bnesem vergl. Oud Holland 1909 S. 91.
loading ...