Bredius, Abraham [Oth.]
Künstlerinventare: Urkunden zur Geschichte der holländischen Kunst des XVIten, XVIIten und XVIIIten Jahrhunderts (Band 5) — Haag, 1918

Page: 1529
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/bredius1918bd5/0075
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
IJKENS.

1529

BEILAGEN.

a. ) 1682. 9. Juli.
Ein Häuserbesitzer (in Dordreeht) klagt gegen Pieter Eyckens
wegen Nichtbezahlung der Miete und bittet um die Erlaubnis,
op ggn opgn&ngr AjJTmys ig mopgn. vgrcoopgii dg tcgy?Rpg pog&rgi^
^ogAgAoorgndg Pägig?' NycAgns, dig Ap op g^hpro'niAggpdog?^
nn'gs^ggrg'n (beschlagnahmen). G
b. ) 1692. 8. Dez.
Der Notar Meynaert (in Dordreeht) fordert von Pieter Ykens
die Bezahlung von JA-203:10 st. für am 1. November fällig
gewesene Hausmiete. Er ist jedoch geneigt, von diesem Betrag
abzuziehen, was IJkens mit dem Bemalen seines, des Meynaert,
Hauses verdient hat. G
c-) 1691. 14. April.
Das Dienstmädchen eines Weinhändlers erklärt auf Ersuchen
von Pieter Ykens, ^hscARdgr, und dessen Frau, dass es nie
weder französischen noch Rheinwein zu dem Maler gebracht
und auch keine Trinkgelder bekommen habe. G
d. ) - 23. Sept.
Pieter Ykens schuldet dem Notar Meynaert JA 193 für Haus-
miete. Davon sollen JA 120 für verrichtete Arbeit abgezogen
werden, G
e. ) 1695. 28. März.
Die ehrbare Eva Gutsen, Witwe von Pieter Akens selig,
(gvg% scAPdgr, ermächtigt ein Ehepaar, die Hinterlassenschaft
ihres Mannes für sid zu verteidigen. G
f. ) 1696. 5. Juli.
Der Notar Meynaert klagt gegen andere Gläubiger des ver-
storbenen Pieter IJkens. G

1) Binnenrollen, Dordreeht.
2) Prot. Not. S. Beudts, Dordreeht.
8) Prot. Not. J. van Dyck, Dordreeht.
loading ...