Martin Breslauer <Berlin> [Hrsg.]
Bücher-Sammlung des † Herrn Professor Dr. Carl Schüddekopf: Versteigerung vom Montag, den 23. bis Sonnabend, den 28. September 1918 — Berlin, 1918

Seite: VI
DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/breslauer1918_09_23/0016
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
«

ÜBERSICHT.

Versteigerungsbedingungen......, . . ■ Seite 2 des Umschlags

Vorbemerkung, in der auch von Versteigerungen gehandelt
wird..................

Verkaufsordnung................

A. Deutsche Literatur und Sprache.
1. Sammlungen ausgewählter Schriften

1. Vermischte Schriften......... . . .

2. Dramen.................

3. Epische und lyrische Gedichte........ 26-58

4 Erzählende Prosa.............

5. Sprüchwörter und Redensarten........

6. Sammlungen vermischter Briefe u. ä. kleinerer Doku
' mente.................

II. Literarische Zeitschriften

1. Allgemeines.....

2. Einzelne Zeitschriften .

III. Sonstige Sammelwerke mit Originalbeiträgen . . .

1. Almanache, Taschenbücher u. ä. Sammlungen kurzer

Texte..................

3. Dramensammlungen............

IV. Werke einzelner Schriftsteller.........

Bemerkungen, a) In diese und die folgende
Abteilung sind ausser deutschen Dramen und üedichten, erzählender
und didaktischer Prosa gestellt: 1. durchweg die sonstigen
(auch fremdsprachlichen) Schriften deutscher Dichter, deutsche
Lebenserinnerungen und Briefsammlungen, philo-
sophische, ästhetische, religiöse und Freimaurer-
Schritten; 2. in Auswahl: sprachlich oder literarisch wichtige
Uebersetzungen ins Deutsche und Schriften der bedeutenderen
deutschen Staatsmänner, Publizisten und Pädagogen.

b) Bei jedem Autor werden hintereinander geordnet: 1. Oe-
sammelte Werke, 2. Einzelwerke und literarhistorische Untersuchungen
Uber dieselben, 3. allgemeine Schriften über den Autor.

c) Alle Gedichtpublikationen (einzelne Gedichte sowohl wie
Sammlungen, soweit diese nicht einen individuellen Titel haben
stehen unter dem Titel „Gedichte".

d) Die Briefpublikationen, auch Sammlungen von Briefen an
einen Autor, stehen iti der Regel gleichfalls unter dessen Einzel-
werken, u. zw. unter dem Titel „Briefe" (Ausnahmen s. u. unter e).

e) Folgende fünf Artikel haben eine individuelle Einteilung
erhalten:

Gleim. . . . '............... 370-479

1. Gleims Schriften............. 370-449

a) Unrechtmäßige Sammlungen zu Gleims Leb-
zeiten ................ 370-72

b) Einzelne Schriften.......... . 373-449

Nummern

Seite»



I—V



XII

l-80a

1-7

1-19

1-2

20-25

2

26-58

2-5

59-65

5

66-74

5-6

75-80a

6-7

81-112

7-10

81-82

7

83-112

7-10

113-75

10-15

113-171

10-15

172

15

173-75

15

176-2186

15-167
loading ...