Adolph E. Cahn <Frankfurt, Main> [Editor]
I. Sammlung des Herrn Hermann von Heyden, Oberstleutnant z. D., Kammerherr Sr. Hoheit des Herzogs von Sachsen-Meiningen: Ehrenzeichen und Abzeichen von Frankreich und Belgien ... ; II. Sammlung des Herrn Buhlers, Major a. D., Hildesheim, Kriegs- und Militär-Medaillen Deutschlands und anderer europäischen Staaten ; Bücher, Patente und Statuten, Ehrenzeichen betreffend ; Versteigerung am 23. und 24. März 1903 — Frankfurt, M., 1903

Page: 36
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/cahn1903_03_23/0042
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
36

747 (873) Waldeek. Kriegsdenkmünze für die Feldzüge 1813, 1814 u. 1815.

Gestiftet 1850 von der Regentin Emma als Vormündern! des Fürsten
Georg Victor. Geschützbronze. Selten.

748 (806) Württemberg. Goldene Medaille für den Sieg am 1. Februar

1814: bei Brienne, unter Kronprinz Wilhelm. 28,7 gr. (8 Dukaten).
Sehr selten.

740 (807) Dieselbe Medaille in Silber für Unteroffiziere u. Soldaten. Spätere
Prägung.

750 (808) Goldene Medaille für den Sieg vom 25. März 1814 bei La Fere

Champenoise. 21,7 gr. (6 Dukaten). Spätere Prägung.

751 (800) Dieselbe Medaille in Silber. Gleichzeitig. Sehr selten.

752 (000) Goldene Medaille für den Sieg vor Paris am 30. März 1814.

22,5 gr. (6 1/3 Dukaten). Spätere Prägung.

753 (001) Dieselbe Medaille in Silber. Spätere Prägung.

754 (005) Kriegsdenkmünze mit gekröntem ,,W" für treuen Dienst in einem

Feldzuge. 1703—1815. Gestiftet 1840. Geschützbronze.

755 (006) Dgl. für 2 Feldzüge. Das Gepräge ist nachträglich vergoldet.

756 (007) Dgl. für 3 Feldzüge.

757 (008) Dgl. für 4 Feldzüge.

758 (000) Dgl. für 5 Feldzüge.

750 (015) Dgl. für 11 Feldzüge. Selten.

760 (018) Dgl. von anderer Prägung für einen Feldzug. 1840. Bronze.

761 (010) Kriegsdenkmünze mit gekröntem „K" für einen Feldzug. 1866.

Bronze.

762 (043) Militärisches Ehrenkreuz II. Klasse für Unteroffiziere nach 20 Dienst-

jahren. 1833—1850. Silber.

763 (763) Grossherzogtum Würzburg. Ehrenzeichen in der Form des

Kreuzes der Legion d'honneur, zehnspitzig. Messing mit auf-
gelöthetem vierfeld. silbernem Wappen von Würzburg und Franken.
Ohne Band.

Laut gütiger Mitteilung des Herrn G. H. Lockner in Würzburg liat ein
solches Ehrenzeichen nie existiert, das Stück ist daher apokryph.

Oesterreich-Ungarn.

764 (073) Tapferkeitsmedaille des Kaisers Ferdinand. 1848. II. Klasse.

2. Stempel. Silber.

765 (075) Tapferkeitsmedaille des Kaisers Franz Joseph. 1848—1840. I.Klasse.

Silber.

766 (088) Militärverdienstkreuz. 1840—1860. Silber mit emaillierten Rändern.

767 (080) Dgl. mit Lorbeerkranz. Kriegsdekoration. Seit 1860. Silber emailliert.

768 (001) Medaille für die Freiwilligen der Provinz Limburg im Kampfe

gegen den Patriotenaufstand 1700. Mit dem Brustbild des Kaisers
Leopold II. Silber. Ohne Band.

760 (003) Medaille für die Offiziere des Tiroler Aufgebots 1706. Silber.
loading ...